.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsW-ZWolfen - Chapter IV

Wolfen - Chapter IV

wolfen- chapter ivLabel: Pure Legend Records

Spielzeit: 01:06:54 Min.

Genre: Power Metal

Info: Homepage

CD kaufen: Amazon

VÖ-Datum: bereits erschienen

Und wieder mal ein Beispiel dafür, dass gute Musik nicht unbedingt auch Erfolg bedeutet. Wer kennt denn (außer ein paar wenigen Freaks) die Kölner Power Metal Band Wolfen? Ich jedenfalls nicht, dabei existiert die Bans auch schon seit über 15 Jahren und bringt mit „Chapter IV" bereits ihr (na, wer kommt drauf?) viertes Werk auf den Markt.
Power Metal der traditionellen Art wird hier dargeboten, die Freude am Spielen kommt den Musikern aus jeder Pore gekrochen und das macht sich natürlich auch in der Mucke bemerkbar!! Keine Sorge, es handelt sich hier trotzdem nicht um dem von einigen Leuten etwas argwöhnisch beäugten „Happy Metal" Marke Freedom Call u. a. - nein bei Wolfen geht´s knallhart zur Sache! Songs wie z.B. „Nefilim" und „Unbroken" geben ordentlich Stoff und treiben den hervorragenden Power Metal der Kölner nicht nur einmal ordentlich an den Rand zum Thrash Metal, sondern manchmal auch darüber!! Dagegen ist ein Song wie „Dolor Mundis" sehr ruhig und langsam gehalten, geht dafür aber unter die Haut (und erinnert mich gerade am Anfang volle Lotte an „Still loving you" von den Scorpions!!! Hört Euch mal die ersten Takte des Liedes an!!) Geschickt in der Mitte des Albums platziert, gibt es hier mal einen kurzen Moment zum Innehalten und Erholen, bevor es dann mit dem bereits erwähnten „Unbroken" mit Macht mit der zweite Albumhälfte weitergeht. Wirklich sehr schön gemacht! Abwechslung wird also großgeschrieben. Wolfen verstehen es vortrefflich, Melodien, Geschwindigkeit und den Sinn fürs Wesentliche zu vermischen. Und zwar so, dass es nur noch der großartigen Stimme von Goldkehlchen Andreas von Lipinski bedarf, um das Gesamtpaket mit Bravour zu schließen! Mein Lieblingstrack und daher auch Anspieltipp, ist das längste auf der CD: „White chapel hat alles, was einen Song zum perfekten Song macht!! Hört ihn Euch an und Ihr werdet Bescheid wissen, was ich meine!
Toll, dass es sowas immer noch gibt: Eine Band, die seit Jahren nur für sich und eine überschaubare Menge an Fans musiziert und trotzdem mit einem solchen Elan bei der Sache ist und ein derart dynamisches und qualitativ hochwertiges Album (auch die Spielzeit von über einer Stunde sei hier positiv erwähnt!!!) veröffentlicht! Eindeutige Meinung: Mehr davon!!!

Christian Hemmer

xl

Trackliste:

01. Revolution / Evolution
02. D.F.A.I.T.
03. The One
04. Nefilim
05. Hole In The Sky
06. I am I
07. Dolor Mundis
08. Unbroken
09. Birmingham 6
10. Soul Collector
11. White Chapel
12. Demons

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Vomit Angel - Imprint of extinction

Vomit Angel

Ahret Dev - Hellish

Ahret Dev  Hellish

Abythic - Conjuring The Obscure

abythic conjuring 600px

Baest - Venenum

beast2019

Atlantean Kodex - The Course Of Empire

atlantean

Kêres - Ice, vapor and crooked arrows

Keres  Ice,

Karmic Void - Armageddon sun

KARMIC VOID   Armageddon Sun

Kringa - Feast upon the gleam

kringa

Arcane Frost - Dragged into the void

Arcane Frost  Drag

Aske + Kuutar + Old Pagan + Black Candle: Four ways of blasphemy

Aske

Temple Of Dread - Blood Craving Mantras

temple of dead

Vordr - Vordr

vordr

Nunslaughter - Antichrist 

Nunslaughter  Antichrist

Necrotted - Die for something worthwhile

Necrotted  Die for something worthwhile

Entombed A.D. - Bowels of Earth

emtombedad2019

Kudlaakh - Kudlaakh

Kudlaakh  Kudlaakh

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang