.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsW-Z

Zarpa - Las Puertas Del Tiempo

zarpa- las puertas del tiempoLabel: Karthago Records

Spielzeit: 01:04:19

Genre: Heavy Metal

Info: MySpace

CD kaufen: Amazon

VÖ-Datum: bereits erschienen

Na da haben wir es mit einer kleinen Metal-Legende zu tun (jedenfalls sind Zarpa dies meines Wissens nach in ihrer spanischen Heimat!). Kein Wunder, denn die Band existiert (mit zwei mehrjährigen Pausen) schon seit dem Jahre 1977 und „Las Puertas del tiempo" ist auch schon ihr neuntes reguläres Album.
Was wird uns geboten? Traditioneller Heavy Metal mit viel Spielfreude und schönen Melodien. Was den besonderen Reiz der Gruppe ausmacht, ist sicherlich der Umstand, dass sie in ihrer Muttersprache singen, was im Metal-Zirkus ja doch recht ungewöhnlich ist! Klingt aber gut, da der Sänger Vicente Feijóo auch etwas angenehm raues in der Stimme hat, was dafür sorgt, dass die Stücke niemals zu soft rüber kommen, sondern immer schön rockig! Das Ganze klingt für mich wie eine Mischung aus Heroes del Silencio und Grave Digger
Aber mit dem europäischen Durchbruch werden es die Kollegen echt schwer haben, denn einmal ist die Sprache sicherlich ein Hindernis, zum zweiten bietet die Band nicht wirklich umwerfend Neues, oder besonders innovatives. Gute Hausmannskost möchte man sagen! Aber dagegen ist ja auch nichts zu sagen, denn das Können der Musiker steht außer Frage und auch die Produktion ist sehr ordentlich!
Fazit: Ein solides Album, irgendwo in der großen Schnittmenge zwischen Heavy Metal und Hard Rock angesiedelt. Macht gute Laune, ist aber nicht wirklich essenziell!

Christian Hemmer

l

Tracklist:

Rescatame
Karthago
Esto Es Heavy Metal
Demonios En Tu Cabeza
Las Puertas Del Tiempo
Trovador / Trovador Electrico
Prisioneros De Un Mundo Letal
Vuela Libre El Dragon
El Duende Se Fue
En Soledad
Na Hags La Guerra
Mensajeros Del Sol
Chicas Del Metal
Yo Soy El Poder Y La Ley

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang