.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsU-VVictims Of Creation - Symmetry Of Our Plagued Existence

Victims Of Creation - Symmetry Of Our Plagued Existence

Victims Of CreationLabel: Cyclone Empire

Spielzeit: 71:29 Min

Genre: Death Doom

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: YouTube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Malta. Eine Insel voller Geschichte - von den Megalithkulturen über das Byzantinische Reich bis zur Unabhängigkeit 1964 finden sich Spuren von fast 6000 Jahren Menschheitsgeschichte auf der kleinen Insel. Was man dort allerdings recht wenig findet, sind Metal Bands (ich persönlich kenne nur die Doomer von Forsaken).
Jetzt kenne ich auch eine zweite: Victims of Creation nennt sie sich, existiert (wohl mit Pausen) seit 1992, bringt aber nun erst ihr erstes musikalisches Lebenszeichen in die Läden. Der erste Blick auf die 5 Songs lässt eine weitere EP vermuten, aber falsch: Die Songs haben es in sich: Hier geht nix unter 9 Minuten, das Genre lässt sich also schon erahnen: Lupenreiner Death/Doom der ganz alten Schule wird uns hier angeboten und als Liebhaber dieses Sounds greife ich gerne und mit vollen Händen zu.
Denn die Qualität der 5 Lieder ist enorm und absolut fesselnd. Die Growls und auch der klare Gesang gehen unter die Haut (zum Beispiel zu Beginn von „The Glorious Deceit“!!) und die musikalische Umsetzung ist gar delikat! Nicht nur einmal werde ich an ganz, ganz alte Paradise Lost erinnert (ich denke dabei z.B. an „Our Saviour“ von ihrem Debut „Lost Paradise“) – Herrlich!!
Wer unbedingt Vergleiche benötigt, um das Album besser einordnen zu können, dem sei folgendes Rezept angeboten: Man vermische das Debut von Paradise Lost mit „Gods Of Emptiness“ von Morbid Angel und gebe dazu noch „Sumerian Cry“ von Tiamat um es schließlich mit „As tThe Flower Withers“ von My Dying Bride zu garnieren! Na, wenn das nicht lecker ist, dann weiß ich auch nicht! (Übrigens: Wer die oben erwähnten CDs nicht in seiner Sammlung stehen hat, der schäme sich aber mal ganz doll!!) (ja, Mann! –Sven)
Wer mich kennt, weiß genau, dass ich solche Mucke zum Niederknien finde, ebenso tue ich es auch bei Victims of Creation und vergebe verdientermaßen die Höchstnote!!

Christian Hemmer

xxl

Tracklist:

1. Chapter XXIII
2. Tree Of Iniquity
3. The Art Of Despair
4. The Glorious Deceit
5. Those Left Behind

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang