.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsU-V

Visions of Atlantis - Ethera

Visions of Atlantis- EtheraLabel: Napalm Records

Spielzeit: 47:10

Genre: Symphonic Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: YouTube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

 

Symphonic Metal (und dann noch mit Sängerin!!) ist so eine Sache bei mir. Zunächst mal muss ich für diese Art Metal schon in der richtigen Stimmung sein. Manchmal kann man mich mit Luca Turelli dreimal zur Tanke und zurück jagen, an anderen Tagen höre ich mir auch gerne mal so was wie Rhapsody an. Und dann muss man schon ganz ehrlich feststellen, dass in diesem Genre die Grenze zum Kitsch sehr gerne und schnell überschritten wird.

Was Punkt 1 angeht, so war ich selbstverständlich so fair, mir „Ethera“ an einem „Guten“ Tag anzuhören. Allerdings war die CD nicht fair zu mir…

Denn leider haben die Jungs und das Mädel von Visions of Atlantis die oben erwähnte Grenze des guten Geschmacks mit Anlauf und volle Pulle überrannt. Puh, also was hier abgeliefert wird, bedeutet für jeden Diabetiker den sofortigen Tod durch Zuckerschock!! Gnadenlos wird bei Bands wie Rhapsody (Bombst), Theater of Tragedy (Wechselgesang), oder Evanescene (Wir sind cool + modern!) abgekupfert und das leider nicht mit Bravour, sondern mit der groben Kelle. Kitsch und Klischees, wohin man auch hört. Alles ist eine ganze Spur zu dick aufgetragen und das ergibt einfach kein gutes Album!

Also, auch für Freunde des leicht kitschigen Symphonic Bombast Metal: Lasst die Finger von dieser CD und hört Euch lieber noch mal „Symphony of Enchanted Lands“ von Rhapsody an. Ein Beispiel, wie man dieses Genre auch mit Qualität erfüllen kann!

Christian Hemmer

m

Tracklist:
01. The Ark
02. Machinage
03. Avatara
04. Vicious Circle
05. Hypnotized
06. Tlaluc's Grace
07. Burden Of Divinity
08. Cave Behind The Waterfall
09. A.E.O.N. 19th
10. Bestiality vs. Integrity
11. Clerics Emotion

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang