.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsU-VVera Cruz - Skin and Teeth and Nails

Vera Cruz - Skin and Teeth and Nails

VERA CRUZ  Label: Season Of Mist

Spielzeit: 39:07 Min.

Genre: Hardcore

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: YouTube

VÖ-Datum: bereits erschienen

Wenn man an guten, schnellen und brachialen Hardcore denkt, dann gehen die Gedanken in erster Linie nach Übersee in die Staaten. Doch die Jungs von Vera Cruz zeigen uns eindrucksvoll, dass in Europa durchaus das Potential herrscht den Leuten ehrlichen Hardcore zu präsentieren, der steil nach vorne geht, und diesen auch zu leben.

Die Band um Flavien (Gesang), Greg (Bass), Yoann (Schlagzeug) und Florian (Gitarre) kamen im Jahr 2009 in Paris zusammen und präsentierten 2010 ihre erste EP mit dem grandiosen Titel “Sarviving Farrah Fawcett“. Mit der EP konnten sich Vera Cruz schnell einen “Namen“ machen. Im Februar 2012 kam dann die zweite EP “Rise and Deny“ auf den Markt und das lang ersehnte Album “Skin and teeth Nails“ folgte im November 2012.

Mit deftigen Schlägen liefern die Pariser ihren Hardcore ab. Der Gesang wird immer brachial und aggressiv dargebracht, zu den Refrains wie in “The Family” werden aber auch schon mal etwas ruhigere Töne angeschlagen. Dafür kann „Black Walls“ nicht nur in Sachen Tempo wieder eins drauf legen, auch in Punkto Obskurität, denn ein Banjo übernimmt mit gleichmäßigem Gezupfe die letzten zwei Minuten des Tracks. „Open Your Eyes“ lässt es danach wieder krachen, genau wie „The Last Parade“. „Dunwich“ fällt durch starke Rhythmik auf und „American Psycho“ beendet die Scheibe mit einem Schlag. Elf Tracks, je bis maximal vier Minuten, werfen die Franzosen damit raus, die schön breit und warm produziert in die Ohren gehen.

Ich bin schwer begeistert von der energischen Scheibe, die einem quasi direkt in die Fresse schlägt und von Anfang an mit auf die Reise nimmt durch das Hardcore Wunderland.

Der Europäische Hardcore lebt dank Vera Cruz neu auf und kann sich mit Bands aus den Staaten, die ja bisher immer als das Nonplusultra galten, mehr als messen. Diese Band wird mit Sicherheit die Szene in den Staaten ebenso begeistern können wie schon bisher die Europäische Szene.    

Maik Hergt

xxl

Tracklist:

Hopeless Knights
The Last of a Dying Breed
The Family
Black Walls
Open Your Eyes
The Last Parade
Break The Lies
Dunwich
Walk Alone
Last Call
American Psycho

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang