.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsL-MMetal Inquisitor - Ultima Ratio Regis

My Brother The Wind - Once There Was A Time When Time And Space Were One

My Brother The Wind- Once There Was A Time When Time And Space Were OneLabel: Free Electric Sound

Spielzeit: 44:42 Min.

Genre: Cosmic Improvised Rock

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Die Tätigkeit des Rezensierens von Tonträgern muss nicht immer spannend sein. In den allermeisten Fällen reviewt man das, mit dem man sich auskennt und lässt die Finger von den Sachen, von denen man keinerlei Ahnung hat. Hin und wieder möchte man sich allerdings neuen Herausforderungen stellen und entscheidet sich ganz bewusst für ein Produkt, mit dem man definitiv Neuland betritt. So entschied ich mich also für My Brother The Wind und ihrem vierten Output - zwei Langeisen und ein Live-Album haben die Schweden bereits veröffentlicht - namens 'Once There Was A Time When Time And Space Were One'.

Ganz so fremdartig erscheint mir die als Cosmic Improvised Rock bezeichnete Mucke der seit 2009 zusammenspielenden Nordlichter dann doch nicht, kenne ich doch zumindest ein paar Sachen von Deep Purple und Pink Floyd, die ja beizeiten selbst diese eher ruhigen, aber psychedelisch wirkenden Soundlandschaften kreierten. Kiffer-Lalla nannten wir diese Art der Musik in der Mittelstufe frech. Und so weit ist der von mir sehr geschätzte Desert Rock ja nu auch nicht entfernt.
Jedenfalls fallen die Songs mehrheitlich eher ruhig und aufgrund des verwendeten Mellotrons (eine Art Vorstufe der in den 80ern gängigen Synthesizer) weitgehend sphärisch und ausgesprochen verspielt aus. Neben akustischen und elektrischen Gitarren, E-Bass, Drums und besagtem Mellotron finden auch noch Congas, Flöte und weitere Instrumente Verwendung. Die Besonderheit an den komplett instrumental gehaltenen Stücken dieser Formation besteht darin, dass die vier Mannen die Musik allesamt improvisieren, d. h. im Vorfeld der Aufnahmen nicht mit Guitar-Pro-Dateien oder ähnlichem arbeiten. Gerade in Schweden scheint der Sound jedenfalls gut anzukommen, waren doch beide Vorgänger-Scheiben in den dortigen Charts vertreten.
'Once There Was A Time When Time And Space Were One' wurde bereits im Januar 2013 im Drop Out Analogue Studio komplett analog auf 16 Spuren aufgenommen; dementsprechend warm und "retro" ist der Sound ausgefallen.

Wer zwischen Marduk, Cannibal Corpse und Napalm Death mal etwas entspannen möchte, ist mit vorliegendem Silberling, der mir als Digipack vorlag, sicherlich gut beraten, vorausgesetzt, man nimmt sich Zeit für die kosmische Reise. Mir jedenfalls hat es Spaß gemacht, meinen Horizont zu erweitern, hihi.

Kai Ellermann

XXL-WertungXL-1

Tracklisting:

01. Prologue
02. Song Of Innocence Part 1
03. Song Of innocence part 2
04. Into The Cosmic Halo
05. Misty Mountainside
06. Garden Of Delights
07. Thomas Mera Gartz
08. Once There Was A Time When Time And Space Were One
09. Epilogue

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Daemoni - Black Tyrant

Daemoni  Black Tyrant

Illdisposed - Reveal Your Soul For The Dead

illdisposed2019

Frantic Aggressor - Land Mine Logic

Frantic Aggressor

Ysbryd + Nebelgrund + Helsang: Im Tode vereint (Split)

nebelgrund2

Bastard Grave - Diorama Of Human Suffering

bastardgravexxl2017

Knoest - Dag 

Knoest Cover

Damnation Defaced - The Devourer

damnation2019

Celestial Grave - Secular flesh

Celestial Grave  Secular flesh

Khaos - ...encircles us...

khaos encircles

Cro-Mags - Don't give in

Cro Mags  Don't give i

Hemisferio - Anacronía

memisferio

Black Crucifixion - Lightless Violent Chaos

Black Crucifixion  Lig

Carnal Tomb - Abhorrent Veneation

carnalxxltomb2019

Nekrofilth - Love me like a reptile

nekrofilth

Tempress - The Orb 

tempress

The Night Eternal - The Night Eternal

The Night Eternal  The Night Eternal 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang