.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-K

Kingdom Come - Outlier

Kingdom Come - OutlierLabelSteamhammer Records

Spielzeit: 41:49 Min

Genre: Hard Rock

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: YouTube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Meine Fresse, wenn ich mich nicht verrechnet habe, ist dies schon der dreizehnte Longplayer von Kingdom Come bzw. des Herrn Wolf, denn der macht ja mittlerweile wohl alles alleine auf seinen Veröffentlichungen. Ist es wirklich schon so lange her, dass ich das selbstbetitelte Debut rauf- und runter gehört habe? (Scheiße, bin ich alt!!) (ja! – Sven).

Trotz aller jugendlichen Begeisterung habe ich Lenny und seine Band leider im Laufe der Zeit aus den Augen verloren und bin daher umso gespannter auf das neue Album. Und das startet mit „God Does Not Sing Our Song“ gleich mit einem derart geilen Smasher, dass ich echt von den Socken bin – meine Fresse, der Kollege hat aber mal gar nichts verlernt! Das ist Hard Rock in Perfektion, ohne jeden Zweifel! Ok – dieses extrem hohe Niveau können die folgenden Songs nicht mehr so ganz halten, aber dennoch liefert Lenny Wolf hier ein herrliches Album ab, das modern klingt, ohne seine Wurzeln vergessen zu haben!

Und es wird sich auch nicht gescheut, mal totales Neuland anzusteuern und mit „Rough Ride Ralleye“ einen Synthie-Pop trifft Hard Rock Song einzubauen, den ich niemals auf einer Kingdom Come Platte erwartet hätte. Klar, der Sog fällt natürlich aus dem Rahmen, aber soll ich Euch was sagen? Auch dieses Lied funktioniert hervorragend. Ein guter Song ist einfach ein guter Song!

Komponieren kann Lenny Wolf also noch immer und seine Stimme ist ebenfalls noch immer außergewöhnlich und transportiert einfach dieses gewisse, unverwechselbare „Etwas“.

Ein wirklich tolles, abwechslungsreiches und gut produziertes Album! Hätte ich so echt nicht erwartet und bin freudig überrascht. Nur das Cover ist irgendwie voll bekloppt und gefällt mir gar nicht, aber was soll´s, bei der geilen Mucke?

Christian Hemmer

xl

Tracklist:
God Does Not Sing Our Song
Running High Distortion
Rough Ride Rallye
Let The Silence Talk
Holy Curtain
The Trap Is Alive
Skip The Cover And Feel
Don't Want You To Wait
Such A Shame
When Colors Break The Grey

 

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Absolutum - II

absolutum ii ep

Shades of Deep Water - Death's threshold

Shades of Deep Water  Death's threshold

Vomit Angel - Imprint of extinction

Vomit Angel

Ahret Dev - Hellish

Ahret Dev  Hellish

Abythic - Conjuring The Obscure

abythic conjuring 600px

Baest - Venenum

beast2019

Atlantean Kodex - The Course Of Empire

atlantean

Kêres - Ice, vapor and crooked arrows

Keres  Ice,

Karmic Void - Armageddon sun

KARMIC VOID   Armageddon Sun

Kringa - Feast upon the gleam

kringa

Arcane Frost - Dragged into the void

Arcane Frost  Drag

Aske + Kuutar + Old Pagan + Black Candle: Four ways of blasphemy

Aske

Temple Of Dread - Blood Craving Mantras

temple of dead

Vordr - Vordr

vordr

Nunslaughter - Antichrist 

Nunslaughter  Antichrist

Necrotted - Die for something worthwhile

Necrotted  Die for something worthwhile

Entombed A.D. - Bowels of Earth

emtombedad2019 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang