.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-KKreator - Phantom Antichrist

Kontrust - Second Hand Wonderland

kontrust- second hand wonderlandLabel: Napalm Records

Spielzeit: 43:40 Min

Genre: Crossover

Info: Homepage

CD kaufen: Amazon

VÖ-Datum: bereits erschienen


Olala, um ein derart totes (toter geht´s gar nicht) Genre wie den Crossover wieder aufleben lassen zu wollen, da braucht man schon Mut für! Gibt es denn überhaupt noch Interesse an solcher Mucke? Die Zukunft wird es uns (und vor allem Kontrust) zeigen.
Bevor ich richtig loslege, seien alle gewarnt denen in den Hochzeiten des Crossover (ja sowas gab es wirklich mal!) schon Bands wie die Freaky Fukin Weirdoz oder die völlig bekloppten Waltari viel zu verrückt und freaky waren: Lest erst gar nicht weiter!! Denn da wo selbst Waltari gesagt haben: Nee das passt echt gar nicht zusammen, fangen Kontrust erst an: Hier wird alles, aber auch wirklich alles zusammengeschmissen, was irgendwie mit Musik zu tun hat: DJ Bobo-artiger Dancefloor, Reggae, Nu Metal, Industrial, Funk bis hin zur Volksmusik.
As hört sich manchmal sogar ganz nett an - vor allem dann wenn Sängerin Agata am Zuge ist: Die hat eine angenehme Stimme und könnte in einer anderen Band auch so richtig zur Geltung kommen. Bei Kontrust gerät sie einfach zu sehr ins Hintertreffen. Und damit kommen wir auch gleich zu einem von zwei grundlegenden Problemen der CD: Erst mal ist hier der Sänger Stefan zu nennen, dessen Stimme mir bei vielen Songs mal ordentlich auf die ... geht (na Ihr wisst schon!) Zum Beispiel im Song „Rasputin" - sowas würde ICH in Guantanamo vorspielen lassen!
Das zweite Problem ist, dass Kontrust einfach zu viel des Guten wollen: Die meisten Songs werden so dermaßen vollgepackt mit den verschiedensten Stilen und „lustigen" Ideen, dass es nicht mehr mit Genuss zu hören ist. Die CD an einem Stück zu hören ist echt mühsam...
Nichts gegen ordentlichen Crossover: Die bereits erwähnten Waltari haben es jedem der es wissen wollte gezeigt wie sowas geht (unerreicht ist bis heute ihr Meisterwerk: „Yeah Yeah Die Die"!!), aber Kontrust übertreiben es einfach. Aber vielleicht gibt es ja trotzdem Leute, die genau sowas total anmacht: Denen sei der Videoclip der Band zum Song „Sock´n´Doll" schwer ans Herz gelegt (Denn gerade in diesem Song ziehen Kontrust alle Register und man kann erahnen, was einen auf der CD erwartet). Obwohl allen anderen kann ich den Clip auch empfehlen, denn das Teil ist extrem lustig gemacht - zur Not dreht ihr die Musik ganz leise ...

Christian Hemmer

m

Tracklist:

Sock'n'Doll
Falling
Monkey Boy
U Say What
The Butterfly Defect
Rasputin
Bad Betrayer
Adrenalin
Hocus Pocus
Raise Me Up

Hey DJ!
Police

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Oltretomba: The Horror - Figure del torre

Oltretomba  The Horror   Figure del torre

Malum - Legion

Malumxxl Legion

Old Night - A fracture in the human soul

Old Night  A fracture in the human soul

Hate -Auric Gates Of Veles

Hate  Auric Gates Of Veles

Panzerfaust - The sun of perdition I: War, Horrid War

Panzerfaust  The sun of perdition I  War, Horrid War

Space Hamster - The Ascent To Nothingness

Space Hamster  The Ascent To Nothingness

K.F.R. - L'Enfer á sa sourge

k.f.r. xxl

K.F.R. - Demonologue

kfr xxldemono front

Firespawn - Abominate

firespawnxxl2019

BAT - Axestasy

BAT  Axestasy

Tanith - In Another Time

Tanith  In another time

Misþyrming - Algleymi

Misþyrming  Algleymi

Vargrav - Reign in supreme darkness

vargrav

Archaic Tomb + Cryptworm: Split

Archaic Tomb

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

Destroyer666 2019xxl

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang