.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-KJettblack - Raining Rock

Kilt – From The Abyss

kilt_from230230Label: Eigenproduktion

Spielzeit: 47:52 Min.

Genre: Death/Thrash Metal

Info: Homepage

CD kaufen: Download (für lau!)

VÖ-Datum: bereits erschienen

Die steife Seebrise haben die fünf Herren aus Kiel eingefangen und auf CD gepresst; da bleibt nicht viel über als Umknicken oder sich dagegen Lehnen. Um in der Metapher zu bleiben, auf „From The Abyss" pfeifen einem die Gitarren in den Ohren und die Doublebass-Parts bringen die Haare durcheinander.
Starten tut das 10 Tracks umfassende Album jedoch mit einem etwas leisen Gesang - und hier ist NICHT das instrumentale Intro gemeint! Zwischen den starken Instrumenten geht die Stimme von Fronter Björn zunächst etwas unter, ab dem vierten Lied, „The Demon Never Dies", wird diese aber merklich präsenter und Björns zeitweise an Dez Ferrara erinnerndes Timbre kommt gut durch. Die durchschnittliche Spiellänge von fünf Minuten nutzt das Quintett für viele Variationen, dabei behalten sie, trotz einer Menge Parts, die Richtung der einzelnen Songs angenehmer Weise im Blick. Stilistisch ordnet sich die Band im Death-/Trash-Bereich ein, wobei ersterer deutlich in einer melodischen Form überwiegt. Im Kontrast zu den Prügelattacken des Schlagzeugs bieten die Saiteninstrumente nicht nur in den Soli, sondern insbesondere im Riffing viel Melodie an. Die sehr tighte Spielweise der Truppe macht gerade in den etwas untypischen, rockigeren Parts mächtig Laune, Lieder mit groovigeren Passagen wie das oben erwähnte „The Demon Never Dies", aber auch „Drown In The Masses" und der Live-Brecher „Black Wings" stehen Kilt äußerst gut zu Gesicht. Dass gerade diese Lieder schneller im Ohr bleiben, mag aber auch dem Umstand geschuldet sein, dass die Band der Zuhörerschaft wenig Verschnaufpausen gönnt und eine Attacke nach der nächsten losfeuert, was ein bisschen auf Kosten des Wiedererkennungswerts der einzelnen Titel geht. „Follow The Fallen", der letzte Track sticht vielleicht gerade deshalb sehr heraus, bietet er doch im Gesamterscheinungsbild den größten Abwechslungsreichtum und kommt sehr reif daher - sollte insbesondere dieses Lied ein Wegweiser für folgende Arbeiten sein, dann aber bitte unbedingt mehr davon!
Trotz einiger Auftritte im Zuge großer Festivals, sind Kilt bisher eher dem Norddeutschen Publikum ein Begriff. Wer kann, sollte die Chance nutzen und die Konzerte der Gruppe besuchen, dort zeigen sie beeindruckend, dass sie nicht nur im Studio eine spielfreudige, gut klingende und eingespielte Band sind. Für Anhänger des detailverliebten, melodischen Death Metals, der dieses Korsett so locker geschnürt hat, dass auch andere Stile hineinpassen, ist „From The Abyss" ein sehr empfehlenswertes Album.

Julika Quickert

xl

Tracklist:

1) From The Abyss
2) Worlds Collide
3) Call Of Chaos
4) The Demon Never Dies
5) Drown In The Masses
6) Curse Of A Dead Man
7) Enslaved By A Slave
8) The Offering
9) Black Wings
10) Follow The Fallen

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Illdisposed - Reveal Your Soul For The Dead

illdisposed2019

Frantic Aggressor - Land Mine Logic

Frantic Aggressor

Ysbryd + Nebelgrund + Helsang: Im Tode vereint (Split)

nebelgrund2

Bastard Grave - Diorama Of Human Suffering

bastardgravexxl2017

Knoest - Dag 

Knoest Cover

Damnation Defaced - The Devourer

damnation2019

Celestial Grave - Secular flesh

Celestial Grave  Secular flesh

Khaos - ...encircles us...

khaos encircles

Cro-Mags - Don't give in

Cro Mags  Don't give i

Hemisferio - Anacronía

memisferio

Black Crucifixion - Lightless Violent Chaos

Black Crucifixion  Lig

Carnal Tomb - Abhorrent Veneation

carnalxxltomb2019

Nekrofilth - Love me like a reptile

nekrofilth

Tempress - The Orb 

tempress

The Night Eternal - The Night Eternal

The Night Eternal  The Night Eternal 

Scarcrow - Beyond The Black Rainbow

scarcrow2019

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang