.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-K

Illdisposed - With The Lost Souls On Our Side

illdisposed 2014Label: Massacre Records

Spielzeit: 55:22 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Illdisposed ist eine dieser Kapellen, zu der man eigentlich gar nichts mehr groß sagen muss. Jeder, der extremeren Metal hört, kennt diese Band zumindest vom Namen her. Eines allerdings vorweg: Dies ist kein weiterer Meilenstein in der Diskographie der bekanntesten Todesblei-Kapelle aus dem Land nördlich von Schleswig Holstein, wie 'There's Something Rotten In The State Of Denmark' von 1997 oder 'The Prestige' von 2008 es mit Sicherheit sind, aber auch beileibe kein routiniertes Durchschnittsalbum oder gar ein schlimmer Rohrkrepierer.

Die Dänen um das einzige verbliebene Gründungsmitglied seit der Entstehung der Band (1991), Bo "Subwoofer" Summer, haben mit nem neuen Schlagwerker an Bord mit 'With The Lost Souls On Our Side' ein ziemlich gutes Stück Death Metal abgeliefert, wie sie es in der letzten Zeit auch ernsthaft wieder tun; zwar ein auf-Nummer-sicher-Album, welches die vorangegangene Scheibe nicht zu toppen vermag, aber dafür derbe in die Fresse ballert, dabei auf elektronische Experimente - wie ihrerseits auf 'Burn Me Wicked' und dem kommerziellen Durchbruch '1-800 Vindication' - verzichtet und mal wieder einfach nur sehr viel Spaß macht (vor allem dann, wenn man die Anlage bis zum Anschlag aufdreht).

Jedenfalls ist die Mucke auf 'With The Lost Souls...' mitunter recht groovig, an den passenden Stellen schön brutal und dann und wann auch wieder melodiös, ohne dabei an Härte oder Brutalität zu verlieren. Mit 'I Am What I Am' ist auch wieder ein kleiner Hit dabei, der ordentlich nach vorn geht und den Bangern der Welt die Tränen in die Augen treiben wird. Ein rundum ziemlich gutes Album also, dass Tue Madsen gemixt und produziert hat und welches mal wieder ein famoses Artwork von Lasse Hoile (u.a. Opeth, Porcupine Tree und Dream Theater) verpasst bekam.

Kai Ellermann

XXL-WertungXL-1

Tracklisting:

01. Going Down
02. The Way We Choose
03. Light In The Dark
04. I Am What I Am
05. Tugging At Your Heart
06. A Dreaded Pursuer
07. To Be Dealt With
08. On A Clouded Morning
09. No More Devil to Show
10. The Plan
------------------------------------------
11. Life Equals Zero (Digipack-Bonus)
12. Reversed (Digipack-Bonus)

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang