.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-K

Impaled Nazarene - Vigorous And Liberating Death

Impaled Nazarene 2Label: Osmose Productions

Spielzeit: 33:48 Min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Zunächst passiert gar nix, man meint schon der Player spinnt – und dann urplötzlich bei Sekunde 14 ertönt ein markerschütternder Schrei des Herrn Luttinen und man weiß: Jawohl Impaled Nazarene sind wieder in der Stadt. Und das wurde, zumindest von mir, auch sehnsüchtig erwartet. Schließlich ist „Road to Octagon" auch schon gute vier Jahre alt. Und auch wenn ich mir darüber im Klaren bin, dass die finnische Krawall-Combo nie wieder solch epochale Glanztaten wie „Tol cormpt norz norz norz" oder (noch geiler!) „Ugra-Karma" herausbringen wird, sind die Kollegen immer noch die abgefahrensten Motherfucker auf diesem Planeten.

Daran hat sich auch auf „Vigorous and Liberating Death" nichts geändert. Immer noch wird sich durch ihre ganz eigene Mischung aus Black,Thrash und Punk geprügelt und das mit Bravour! Dabei sind die Finnen weder die allerschnellsten oder die härtesten, aber sie haben sich im Laufe der Jahre diese ganz besondere Atmosphäre aus Chaos, Brutalität und dieser herrlichen „Fuck Off"-Einstellung gegenüber allen Kritikern und selbsternannten Szenewächtern erarbeitet und die wird bis heute gepflegt.

Dass die Finnen zahmer geworden seien, wie ich teilweise von anderen Kritikern vernommen habe, kann ich so gar nicht unterschreiben. Man darf auch einfach nicht vergessen, dass die Zeiten, in denen man mit Black Metal und Kollege Satan noch so richtig provozieren konnte, schlicht und einfach vorbei sind. Ich finde, dass es Impaled Nazarene immer noch ganz wunderbar schaffen, mich mit ihren Alben zu begeistern und sie immer noch eine Macht im extremen Metal sind!

„Vigorous and Liberating Death" knallt von vorne bis hinten und kann darüber hinaus mit dem wohl thrashigsten Cover der letzten Zeit aufwarten (Übrigens, wenn Ihr mal so richtig lachen wollt, dann schaut Euch auf Amazon an, wie man dort das Cover zensiert hat!)
Impaled Nazarene waren geil, sind geil und werden es auch immer bleiben!!! Darauf ein gepflegtes „Sadhu Satana"!!!!

Christian Hemmer

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

King Reborn
Flaming Sword of Satan
Pathological Hunger for Violence
Vestal Virgins
Martial Law
Riskiarvio
Apocalypse Principle
Kuoleman Varjot
Vigorous and Liberating Death
Drink Consultation
Dystopia AS
Sananvapaus
Hostis Humani Generis

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Absolutum - II

absolutum ii ep

Shades of Deep Water - Death's threshold

Shades of Deep Water  Death's threshold

Vomit Angel - Imprint of extinction

Vomit Angel

Ahret Dev - Hellish

Ahret Dev  Hellish

Abythic - Conjuring The Obscure

abythic conjuring 600px

Baest - Venenum

beast2019

Atlantean Kodex - The Course Of Empire

atlantean

Kêres - Ice, vapor and crooked arrows

Keres  Ice,

Karmic Void - Armageddon sun

KARMIC VOID   Armageddon Sun

Kringa - Feast upon the gleam

kringa

Arcane Frost - Dragged into the void

Arcane Frost  Drag

Aske + Kuutar + Old Pagan + Black Candle: Four ways of blasphemy

Aske

Temple Of Dread - Blood Craving Mantras

temple of dead

Vordr - Vordr

vordr

Nunslaughter - Antichrist 

Nunslaughter  Antichrist

Necrotted - Die for something worthwhile

Necrotted  Die for something worthwhile

Entombed A.D. - Bowels of Earth

emtombedad2019 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang