.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-KKrux - III - He Who Sleeps Amongst The Stars

Kuolemanlaakso - Musta Aurinko Nousee

kuolemanlaasko - ep cover SMALLLabel: Svart Records

Spielzeit: 22:23 Min.

Genre: Dark Death Doom

Info: Facebook

CD kaufen: Shop

Hörprobe: Soundcloud

VÖ-Datum: 29. November

 

Die Band mit dem herrlichen Zungenbrecher-Namen (ja, das können die Finnen!!!) ist wieder da! Nachdem sich einige Leute aus der Szene beim Versuch, diesen Namen unfallfrei auszusprechen an verknoteter Zunge fast verreckt sind, bin ich doch froh, dass ich diese Kritik schriftlich verfassen kann…

Wer bereits ihr Debut „Uljas Uusi Maailma“ kennt, dem kann ich beruhigend zurufen, dass sich Kuolemanlaakso auch weiterhin auf diesem Wege befinden! Auch scheint diese nette, kleine EP ja deutlich aufzuzeigen, dass es sich wohl doch um eine feste Formation handelt, was ja aufgrund des gewissen „Allstar-Projekt-Effekts“ nicht so ganz sicher war. Umso besser, denn es wäre sehr schade um diese Kapelle gewesen. Denn auch auf „Musta aurinko nousee“ zelebrieren die Finnen ihre ganz eigene Idee von einem atmosphärisch sehr dichten Death-Doom. Mehr Death als Doom möchte ich fast sagen, denn trotz aller sehr schön Lava ähnlichen Passagen geht es die meiste Zeit doch recht ordentlich zur Sache. Einen großen Anteil an der herrlich morbiden Atmosphäre hat eindeutig der Gesang von Herrn Kotamäki, der sein Talent ja auch bei Swallow The Sun und Verivala (Black Metal Geheimtipp!!!) zum Besten gibt. Denn er beherrscht nicht nur verdammt geile und erstaunlich variable Growls, sondern auch sein (angenehm tiefer) Clear-Gesang (wie man ihn im Song „Musta aurinko nousee“ zu hören bekommt) überzeugt auf ganzer Linie!

Leider viel zu kurz, überzeugt mich diese EP auf voller Länge (oder eher „Kürze“) Ein sehr homogenes Werk, welches mal wieder beweist, wie gut Düsternis, Brutalität und Schönheit miteinander korrespondieren können. Hier stimmt Songwriting, Gesang und Atmosphäre und harmoniert wunderbar miteinander – gefällt mir!!

Christian Hemmer

XXL-BewertungXL

Tracklist:

1. Me vaellamme yössä (edit)
2. Tulenväki
3. Kalmoskooppi
4. Musta aurinko nousee

 

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Illdisposed - Reveal Your Soul For The Dead

illdisposed2019

Frantic Aggressor - Land Mine Logic

Frantic Aggressor

Ysbryd + Nebelgrund + Helsang: Im Tode vereint (Split)

nebelgrund2

Bastard Grave - Diorama Of Human Suffering

bastardgravexxl2017

Knoest - Dag 

Knoest Cover

Damnation Defaced - The Devourer

damnation2019

Celestial Grave - Secular flesh

Celestial Grave  Secular flesh

Khaos - ...encircles us...

khaos encircles

Cro-Mags - Don't give in

Cro Mags  Don't give i

Hemisferio - Anacronía

memisferio

Black Crucifixion - Lightless Violent Chaos

Black Crucifixion  Lig

Carnal Tomb - Abhorrent Veneation

carnalxxltomb2019

Nekrofilth - Love me like a reptile

nekrofilth

Tempress - The Orb 

tempress

The Night Eternal - The Night Eternal

The Night Eternal  The Night Eternal 

Scarcrow - Beyond The Black Rainbow

scarcrow2019

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang