.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsG-HHate Eternal: Infernus

Gnaw Their Tongues: Abyss Of Longing Throats

Gnaw Their Tongues Label: Crucial Blast Records

Spielzeit: 43:02 Min.

Genre: Black Metal / Noise / Experimental

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Irgendwo auf der Suche nach dem perfekten Black Metal-Album ist mir diese Band über den Weg gelaufen. Zunächst habe ich angewidert und verwirrt den Track sofort wieder ausgemacht. Es schien quasi so, als habe die Band sich vorgenommen möglichst viele Zwerchfelle zu malträtieren. Die Kombination aus nicht vorhandenen Songstrukturen, Noise und allerlei anderen nerv tötenden Genres machte den Genuss des Albums zunächst zu einer Tortur. Doch irgendwann, als mein Gehör abgestorben war, habe ich das Potential der Band erkannt und lausche nun immer dann, wenn ich einen klaren Kopf brauche, dieser Form von vertontem Chaos. Mit gut acht Studioalben und unglaublich vielen Splits, EP's und Compilations hat die Band in zehn Jahren bereits eine beachtliche Menge an Songs veröffentlicht. Neben dem 8-Panel Digipack auf Crucial Blast Records kann das Album auch direkt über Bandcamp in digitaler Form erworben werden.

Die Einleitung sagt eigentlich schon alles. Das Album ist wie ein Labyrinth, es nimmt dich gefangen und du findest den Ausgang nicht. Irgendwann bleibst du zurück in diesen finsteren Gängen, setzt dich hin und resignierst. Das ist der Moment an dem das Album dann zündet, wenn man quasi aufgegeben hat ihm etwas abgewinnen zu wollen. In diesem Moment bricht all der Hass und das Chaos dieses Albums auf dich herein und tritt womöglich nochmal nach. Genau an diesem Punkt entfaltet „Abyss Of Longing Throats“ sein komplettes Potential und zeigt dem Zuhörer all seine Facetten auf. Gnaw Their Tongues machen keinen Black Metal, sie vertonen Enge, Leere und Chaos und mischen all dies zu einem unglaublich intensiven Album zusammen. Die Musik funktioniert aber nicht als einzelner Track, es muss schon das komplette Album sein, denn ein einzelner Track ist viel zu wenig um in diesem Labyrinth verloren zu gehen und sich von der Leere treiben zu lassen. Umso besser ist es, dass „Abyss of the Longing Throats“ komplett kostenlos über Bandcamp gestreamt werden kann.

Gnaw Their Tongues vertonen Chaos, Hass und Leere. Es ist die perfekte Mischung um den Kopf frei zu bekommen, um gut 40 Minuten einfach mal keinen klaren Gedanken fassen zu können. Das Album wird bei weitem nicht jedem gefallen, wahrscheinlich sogar so gut wie niemandem. Dennoch sollte man dieser Art von vertontem Chaos eine Chance geben.

Moritz Naczenski

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Lick The Poison From The Cave Walls
2. Through Flesh
3. Abyss Of Longing Throats
4. From The Black Mouth Of Spite
5. The Holy Body
6. And They Will Be Cast Out Into Utter Darkness
7. Up Into The Heavens Down Into The Circles Of Hell

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang