.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsG-HHeadhunter DC - In Unholy Mourning

Hatriot - Dawn Of The New Centurion

Hatriot- Dawn Of The New CenturionLabel: Massacre Records

Spielzeit: 50:17 Min.

Genre: Thrash Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 21. Februar 2014

 

Thrash Metal und kein Ende! Nun steht auch Keif-Legende Steve „Zetro“ Souza mit seiner Thrash Truppe Hatriot wieder auf der Matte  und bittet um Einlass in die heimischen Player. Das letztjährige erste Album („Heroes of Origin“) der Formation war ein echter Knüller und da fragt man sich natürlich, ob das neue Werk da mithalten kann?

Meine Meinung? Auf jeden Fall! Auch wenn es nicht 100%ig an die Klasse des Debuts heranreicht, so ist „Dawn Of The New Centurion“ ein verdammt geiler Thrasher geworden, der sich definitiv nicht verstecken muss! Die recht junge Mannschaft um Zetro (mittlerweile hat er neben Nick auch seinen zweiten Sohn Cody in der Band untergebracht!) kommen richtig schön aggressiv um die Ecke, da wird auch zwischendurch mal ein Blast-Beat ausgepackt oder in Richtung Death Metal geschielt. Schön heftiger Bay Area Thrash, der von Zetros unverwechselbarem Gekeife ganz herrlich abgerundet wird. Ein kleiner Höhepunkt des Albums ist für mich der Song „Superkillafragsadisticactsaresoatrocious", der nicht nur Marry Poppins im Grabe rotieren lässt, sondern auch durch seinen ungewohnt groovigen Charakter eine besondere Note im Songgefüge darstellt - Cooles Teil! (Vor allem auch wegen des „Free Pussy Riot“ Geshoute am Ende des Songs!)

Ansonsten wird hier amtlich losgebrettert! Was ich besonders an der CD schätze, dass die Musiker die alte Schule des Bay Area Thrash erstklassig mit der Moderne zusammengeführt haben. Das passt alles sehr gut zusammen und macht vor allen viel Spaß beim Hören.
Die mittelmäßigen bis schlechten Kritiken, die ich teilweise bereits im Netz gelesen habe, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Das Album ist richtig gut geworden und reiht sich brav in die Reihe der erstklassigen Thrasher dieses noch jungen Jahres nahtlos ein!

Christian Hemmer

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

From My Cold Dead Hands
Your Worst Enemy
The Fear Within
Honor the Rise and Fall
SUPERKILLAFRAGSADISTICACTSARESOATROCIOUS
Silence in the House of the Lord
World Funeral
Dawn of the New Centurion
Consolation for the Insane

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang