.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsE-FFeared: Synder

Exumer - Fire & Damnation

exhumer cdLabel: Metal Blade Records

Spielzeit: 43:38 Min.

Genre: Thrash Metal

Info: MySpace

CD kaufen: Amazon

VÖ-Datum: 06. April 2012


Und schon wieder wurde eine alte Legende aus den Katakomben der Vergessenheit geholt, kurz abgestaubt und ins Studio geschickt!! Diesmal hat es eine der kultigsten Thrash Formationen aus deutschen Landen erwischt, nämlich die Frankfurter Tanzkapelle Exumer.
Ja, ihr lest richtig, nach 25 Jahren gibt es endlich einen Nachfolger der beiden legendären LPs „Possessed by fire" (1986) und „Rising from the sea" (1987). Nach Auftritten in Wacken 2001 und dem doch eher durchwachsenen Gig auf dem Keep It True 12 (2009) dufte man allerdings skeptisch sein, ob die „alten Herren" überhaupt noch was drauf haben!
Ich starte also mit dem Hörvergnügen und muss nach dem allerersten Durchlauf (nachdem ich meine blutenden Ohren verarztet habe!) feststellen: Die Scheibe ist nicht gut - sie ist absolut grandios!!! „Fire & Damnation" knallt Dir von Anfang an komplett die Rübe weg. Das ist Thrash Metal, wie er ursprünglicher und daher perfekter gar nicht sein kein!!! Die Kollegen haben nichts verlernt, eher im Gegenteil! Hier sind aber auch gar keine Zugeständnisse an moderne Soundexperimente, wie klarer Gesang oder Keyboards zu hören, am ehesten sind Ausflüge in den Hardcore zu verzeichnen, was dem Klangbild sehr gut steht.
Die Songs „Fallen Saint" und „I Dare You" dürften einigen bekannt vorkommen, denn hier handelt es sich um 2 Neueinspielungen von Klassikern der beiden oben bereits erwähnten Vorgängeralben. Nicht nur der Sound ist besser, auch kommen die beiden Songs weitaus heftiger und intensiver aus den Boxen geknallt!
Apropos Sound: Dieser ist auf „Fire & damnation" auch ganz hervorragend von Waldemar Sorychta gezaubert worden - nicht zu modern und klinisch, aber trotzdem extrem druckvoll und der Musik der Band 100% auf den Leib geschneidert!
Schade ist nur, dass die CD recht kurz ausgefallen ist. Die von mir hier besprochene Version ist die limitierte Variante mit 3 Live-Bonustracks. Die „normale" CD dürfte auf gerade mal knapp 33 Minuten kommen. Das Ganze ist eigentlich eine EP mit Bonus-Material, da man die beiden Nebenspieler auch noch abrechnen könnte.
Trotzdem ist die Scheibe ein Super-Comeback geworden. Old School Thrash der Meisterklasse, da freut sich der Thrasher! Erst letztens das geile Album von Necronomicon und jetzt die Rückkehr von Exumer . was kommt wohl als nächstes? Eure Erben werden wieder zu Darkness? Living Death kommen zurück?? Ich bin gespannt!!

Christian Hemmer

xxl

Tracklist:

Fire & Damnation
Vermin Of The Sky
The Weakest Limb
New Morality
Waking The Fire
Fallen Saint
Crushing Point
Devil Chaser
I Dare You
Tribal Furies
Destructive Solution (Live At KIT)
A Mortal In Black (Live At KIT)

Xiron Darkstar (Live At KIT)

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Bastard Grave - Diorama Of Human Suffering

bastardgravexxl2017

Knoest - Dag 

Knoest Cover

Damnation Defaced - The Devourer

damnation2019

Celestial Grave - Secular flesh

Celestial Grave  Secular flesh

Khaos - ...encircles us...

khaos encircles

Cro-Mags - Don't give in

Cro Mags  Don't give i

Hemisferio - Anacronía

memisferio

Black Crucifixion - Lightless Violent Chaos

Black Crucifixion  Lig

Carnal Tomb - Abhorrent Veneation

carnalxxltomb2019

Nekrofilth - Love me like a reptile

nekrofilth

Tempress - The Orb 

tempress

The Night Eternal - The Night Eternal

The Night Eternal  The Night Eternal 

Scarcrow - Beyond The Black Rainbow

scarcrow2019

Krypts - Cadaver Circulation

Krypts  Cadaver circulation

Kapala - Termination Apex

kapala2019

Tomb Mold - Planetary Clairvoyance

tomb mold 2019

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang