.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsC-D

Dew-Scented - Icarus

dew scented 2012Label: Metal Blade Records

Spielzeit: 43:04 Min.

Genre: Thrash/Death Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

VÖ-Datum: 27. Juli 2012

 

Es soll doch einige Leute geben, denen das neue Kreator Album nicht genug Thrash beinhaltet, zu wenig „heftig" ausgefallen ist. Auch diesen Menschen kann nun geholfen werden! Denn das neue Dew-Scented Album ist eine derartige Granate geworden, dass man nach einem Durchlauf in ordentlicher Lautstärke keinen Putz mehr an den Wänden hat. Unglaublich, wie brutal sich die Truppe zurückmeldet - und das nach einen fast kompletten Austausch der Mitglieder.
Meistens wird das Tempo ordentlich angezogen, schon der Opener „Sworn to Obey" pustet einem mit Schmackes die Gehörgänge frei (das komische Intro lasse ich mal außen vor!). Es ist eine Freude zu hören, wie die Kollegen es schaffen, Geschwindigkeit mit Groove und Brutalität mit technischem Können so gekonnt zu verbinden, dass ein solches Meisterwerk wie „Icarus" entstehen kann.
Ganz ehrlich: ich kenne genug Death Metal Bands, die sich wünschen würden, einmal so hart und brutal wie Dew-Scented zu klingen! Die gar herrliche Singstimme von Leif Jensen tut selbstverständlich noch das Ihrige zum gelungenen Gesamtkonzept dazu. Live dürften die neuen Songs wahrlich Raserei im Publikum hervorrufen! Das gibt „Tote auffe Tanzfläche!"
Was soll ich noch sagen? Das Album ist einfach ein Knaller, von vorne bis hinten perfekt, keine Ausrutscher im Songwriting, es hat eine sehr passende weil druckvolle Produktion und es wird dem Genre mal ganz heftig einheizen! 100%ige Kaufempfehlung!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

01. Hubris
02. Sworn to Obey
03. Thrown to the Lions
04. Storm Within
05. Gleaming Like Silver
06. By My Own Hand
07. The Fall of Man
08. Reawakening
09. Destined to Collapse
10. A Final Procession
11. Perpetuated
12. In Dying Mode (bonus track)
13. Steady Decline (Prong-cover/bonus track)
14. No Spiritual Surrender (Inside Out-cover/bonus track)

 

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang