.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsC-D

Devilish Impressions - Simulacra

devilish impressions- simulacraLabel: Lifeforce Records

Spielzeit: 39:27 Min.

Genre: Symphonic Black Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

VÖ-Datum: 27. Juli 2012


Aus Polen stammt diese Formation, die gerade erst frisch bei Lifeforce unterschrieben hat, um ihre Musik endlich auch einem westlichen Publikum zugänglich machen zu können. Denn so wirklich bekannt sind die Kollegen hierzulande ja nicht.
Das könnte sich jetzt allerdings ändern, denn die Band hat sich einem Genre verschrieben, das sicherlich immer noch sehr viele Fans hat: Dem symphonisch-bombastischen Black Metal der Marke Dimmu Borgir und Cradle of Filth. Wobei sie das Niveau dieser beiden Gruppen noch nicht erreichen können - für Dimmu sind sie nicht bombastisch genug und für Cradle zu wenig abgefuckt.
Trotzdem wird hier so einiges an Trara aufgefahren, wobei ich bei längerem Hinhören doch feststelle, dass es mir sehr gut gefällt, dass der Bombast-Anteil bei den Polen nicht ganz so übermächtig geworden ist - sehr songdienlich. Gut gefällt mir auch das gelungene Wechselspiel zwischen BM-Gesang und „ cleanen" Vocals, der sich wie ein roter Faden durch das gesamte Album zieht.
Auch sonst bemühen sich die Kollegen um Vielseitigkeit und genügend Abwechslung in den Stücken: Hier wird ordentlich geknüppelt, aber auch mächtig im Midtempo musiziert und auch einige ruhige Passagen lassen sich immer wieder mal blicken.
Man merkt, dass die Freunde aus dem EM-Gastgeberland schon seit 2000 miteinander musizieren, denn das Zusammenspiel stimmt, das Album ist sehr homogen geworden. Das Verhältnis zwischen Brutalität und Bombst stimmt - was will man mehr? Eigentlich bin ich kein soooo großer Fan von Bombast Black Metal, aber was die Kollegen hier zelebrieren, hat echt Hand und Fuß, ist trotz aller Professionalität nicht zu künstlich geworden und gerade das Wechselspiel der Stimmen gefällt mir sehr gut. Weiter so!

Christian Hemmer

xl

Tracklist:

1. Icaros
2. Legion of Chaos
3. Lilith
4. Fear No Gods!
5. The Scream of the Lambs
6. Spiritual Blackout
7. Vi Veri Vniversum Vivus Vici
8. The Last Farewell
9. Solitude

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang