.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsC-DCerekloth - In The Midst Of Life We Are In Death

Dark Space - III I

Dark Space III ILabel: Avantgarde Music

Spielzeit: 64:19 Min.

Genre: Black Metal

Info: Homepage

CD kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Darkspace sind eine der größten Ausnahmebands im Black Metal, seit 2003 veröffentlichen sie stetig neue Alben und bei jedem muss man als Fan Angst davor haben, dass sie das Niveau der letzten Scheibe nicht halten können. Bisher hat die Band allerdings immer wieder eine Schippe zugelegt und sich selbst neu erfunden. Mit dem vierten Studioalbum seit der Bandgründung 1999 bleibt vieles beim alten und dennoch ist alles anders. Das Album erschien – wie auch die Vorgänger – auf Avantgarde Music. Durch die starke Limitierung des Digipaks (1000 Exemplare) ist das Album derzeit bereits ausverkauft. Eine Standard-Jewelcase Pressung ist allerdings schon in Sicht. Die Aufmachung des Digipaks ist sehr schlicht, dunkles Cover, Logo der Band und die CD. Lyrics oder andere Dinge sucht man hier vergeblich.

Bei Darkspace steht seither die Atmosphäre sehr im Vordergrund. Diese basiert wie der Bandname schon suggeriert vor allem auf Astralen Themen. Man könnte sagen, die Atmosphäre spiegelt die Dunkelheit und Kälte des Alls wieder. Angereichert wird dieser kompromisslose und raue Black Metal vor allem mit elektronischen und Industrial Elementen. Dies verstärkt die Astrale Stimmung des Albums noch einmal zusätzlich. Der Gesang ist sehr in die Musik eingewoben und steht nicht direkt im Vordergrund, vielmehr bildet er ein weiteres Element der Instrumentierung. Mit knapp 30 Minuten Spielzeit ist der erste Track auf dem Album nicht nur der längste und überragt alle weiteren um fast die doppelte Spielzeit, sondern auch ein Monolith von einem Song der düsterer und atmosphärischer nicht sein könnte. Aber natürlich stehen diesem die anderen beiden Songs in nichts nach. „III I" ist definitiv ein Album für lange nachdenkliche Nächte und finstere Wintertage und sollte mit voller Aufmerksamkeit gehört werden.

 

Der direkte Vergleich zum Vorgänger ist natürlich bei Darkspace nicht immer Sinnvoll. Die Band hat ihre Nische gefunden und bewegt sich zwar frei in dieser, sprengt die Ketten dieser Nische aber zu keiner Zeit. Das neue Album ist auf gewohnt hohem Niveau und überrollt den Zuhörer Quasi mit seiner Rauheit und Atmosphäre. Für das nächste Album würde ich mir persönlich wieder etwas Neues wünschen, ansonsten sind Darkspace sicherlich heutzutage eine der eigenständigen und interessantesten Bands im Black Metal. Nun darf man auf ein Neues gespannt sein, ob die Band die hohe Qualität auf dem nächsten Album halten kann, auf diesem hier hat es wunderbar funktioniert.

Moritz Naczenski

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

1. Dark 4.18
2. Dark 4.19
3. Dark 4.20

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Abythic - Conjuring The Obscure

abythic conjuring 600px

Baest - Venenum

beast2019

Atlantean Kodex - The Course Of Empire

atlantean

Kêres - Ice, vapor and crooked arrows

Keres  Ice,

Karmic Void - Armageddon sun

KARMIC VOID   Armageddon Sun

Kringa - Feast upon the gleam

kringa

Arcane Frost - Dragged into the void

Arcane Frost  Drag

Aske + Kuutar + Old Pagan + Black Candle: Four ways of blasphemy

Aske

Temple Of Dread - Blood Craving Mantras

temple of dead

Vordr - Vordr

vordr

Nunslaughter - Antichrist 

Nunslaughter  Antichrist

Necrotted - Die for something worthwhile

Necrotted  Die for something worthwhile

Entombed A.D. - Bowels of Earth

emtombedad2019

Kudlaakh - Kudlaakh

Kudlaakh  Kudlaakh

Darkmoon Warrior: Angels of dirt - Beasts of rebellion

Darkmoon Warrior  Angels of dirt   Beasts of rebellion

Aiwīgaz Undergangaz + Múspellzheimr - Split

aiwigaz

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang