.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsC-DCerekloth - In The Midst Of Life We Are In Death

Diabolical Imperium - The Sacred Lie

DIABOLICAL-IMPERIUM-The-Sacred-LieLabel: Deathscent Records

Spielzeit: 36:08 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Nur um eventueller Verwirrung direkt zuvor zu kommen: Diese Kritik kümmert sich um die frisch erschienene Vinyl Version des Albums, die CD Variante wurde ja bereits 2013 auf Obscure Domain Productions veröffentlicht. Trotzdem macht das hier Sinn, denn a) ist das Album meiner Meinung nach zu Unrecht total untergegangen, b) Vinyl ist halt viel cooler und c) die Jungs haben das wirklich extrem grausige Cover der CD geändert! DANKE!!!

Ansonsten hat nichts geändert und auch das begrüße ich außerordentlich! Denn die Mucke der Kollegen war 2013 schweinegeil und ist es logischerweise auch heute noch! Schön brutaler Ami-Death Metal der altmodischen Art wird hier gespielt und wem dabei Namen wie Deicide, Monstrosity, Malevolent Creation, aber gerne auch Morbid Angel durch den Kopf schießen, der liegt damit goldrichtig. Denn so kann man die Marschroute von Diabolical Imperium treffend umschreiben, wobei sie den Vergleich mit den großen Tieren der Szene mitnichten fürchten müssen, denn ihr Death Metal ist kein popeliger Abklatsch, sondern fein eigenständig und auf ähnlich hohem Niveau angesiedelt. Jetzt darf man aber nicht ein durchgehendes Getrümmer im ICE-Tempo erwarten, nein die Songs haben auch eine hochinteressante technische Seite. Nicht zu stark, sondern in angenehmen Dosen versteckt, so dass es definitiv drei oder vier Durchläufe braucht, um auch jeder Spielerei und allen Feinheiten gewahr zu werden.

Es fällt mir echt schwer, einen oder zwei Songs als ganz besonders gut hervorzuheben, denn die Lieder sind alle, ohne Ausnahme, hervorragend (sogar das Intro gefällt mir!). Es ist mir ein Rätsel, warum die Band innerhalb der Szene nicht schon längst voll durchgestartet ist, an der Qualität kann es auf gar keinen Fall liegen. Wahrscheinlich ist es wie so oft einfach nur verdammt unfair, wie es im Musikgeschäft zugeht. Mit dicken Labels im Rücken verkauft sich jeder Scheiß (letztes, abschreckendes Beispiel sind für mich J.B.O., die doch wirklich bis auf Platz fünf der Charts gekommen sind...) und die guten Sachen haben einfach zu wenig PR, um sich durchzusetzen.

Dies MUSS aber jetzt ein Ende haben und ich appelliere an jeden Death Metal Fan unter unseren Lesern, sich dieses herrliche Album zuzulegen (meinetwegen auch die CD-Version)!

Christian Hemmer

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

1. Intro
2. Fiction of Religion
3. Infernum Dominor
4. The Sacred Lie
5. Eternal Atmosphere
6. Rites of Blood
7. Seal of Blasphemy
8. Reconquering the Throne of Triumph
9. Gateway of Revelation

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Abythic - Conjuring The Obscure

abythic conjuring 600px

Baest - Venenum

beast2019

Atlantean Kodex - The Course Of Empire

atlantean

Kêres - Ice, vapor and crooked arrows

Keres  Ice,

Karmic Void - Armageddon sun

KARMIC VOID   Armageddon Sun

Kringa - Feast upon the gleam

kringa

Arcane Frost - Dragged into the void

Arcane Frost  Drag

Aske + Kuutar + Old Pagan + Black Candle: Four ways of blasphemy

Aske

Temple Of Dread - Blood Craving Mantras

temple of dead

Vordr - Vordr

vordr

Nunslaughter - Antichrist 

Nunslaughter  Antichrist

Necrotted - Die for something worthwhile

Necrotted  Die for something worthwhile

Entombed A.D. - Bowels of Earth

emtombedad2019

Kudlaakh - Kudlaakh

Kudlaakh  Kudlaakh

Darkmoon Warrior: Angels of dirt - Beasts of rebellion

Darkmoon Warrior  Angels of dirt   Beasts of rebellion

Aiwīgaz Undergangaz + Múspellzheimr - Split

aiwigaz

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang