.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsA-BBetzefer - The Devil Went Down To The Holy Land

Ars Irae: Dunkle Klänge

arsirae coverLabel: Quality Steel Records

Spielzeit: 60:58 Min.

Genre: Black/Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 15. Mai 2015

 

Gute fünf Jahre nach ihrem Debüt "Unter der Erde" bringen die Bayern von Ars Irae ihr Zweitwerk "Dunkle Klänge" heraus. Mittlerweile ist man bei Quality Records untergekommen, was sicherlich sehr hilfreich sein dürfte, die CD einem weitaus breiterem Publikum ans Herz zu legen!

Verdient hätte dies sowohl Band, als auch CD, denn das Ergebnis kann sich durchaus sehen (und hören!) lassen. Die deutschen Texte und auch das Cover lassen einen die Band in die Pagan Ecke stecken, das möchte ich allerdings sofort entkräften. Die Musik lässt sich eher als angeschwärzten Death Metal (oder "Blackened Death Metal", wie es die Band selber formuliert!) beschreiben, wobei es generell schwer fällt, die Kollegen in eine bestimmte Schublade zu stecken. Denn eins ist sicher: Einen ganz eigenen Stil hat die Band definitiv gefunden.

Allein schon das Tempo ist herrlich vielseitig, da wird gekonnt von rasend schnellen Black Metal über stampfenden Mid-Tempo Passagen (welche eindeutig dominieren), bis hin zu ganz langsamen Momenten variiert, man weiß als Hörer nie, was als nächstes kommt. Auch der Gesang kann ordentlich punkten, denn auch hier wird (teilweise übergangslos!) zwischen Black und Death Metal gewechselt. Respekt, Herr Stuffer!

Die Texte gefallen ebenfalls, diese sind komplett auf Deutsch gehalten und sind sogar recht gut zu verstehen. Und auch wenn sie sich thematisch schon um Helden- und Heidentum drehen, sind sie nicht peinlich anzuhören. Leider sind sie aber dafür hier und da etwas holprig an die Musik angepasst, was sich zum Beispiel im Song „Wieland der Schmied“ bemerkbar macht. Das empfinde ich zwar als ein gewisses Manko, aber auch nur als ein kleines. Denn insgesamt kann mich die Platte überzeugen. Vor allem weil man merkt, dass die Kollegen mit viel Herzblut und dem nötigen Ernst an die Sache herangegangen sind. Daumen hoch!!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Des Jägers Fluch
2. Dunkle Klänge
3. In die Tiefe
4. Wieland der Schmied
5. Schatten
6. Als nichts war
7. Ein neuer König
8. Blutrote Flammen
9. Herbst
10. Homo sum humani

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Oltretomba: The Horror - Figure del torre

Oltretomba  The Horror   Figure del torre

Malum - Legion

Malumxxl Legion

Old Night - A fracture in the human soul

Old Night  A fracture in the human soul

Hate -Auric Gates Of Veles

Hate  Auric Gates Of Veles

Panzerfaust - The sun of perdition I: War, Horrid War

Panzerfaust  The sun of perdition I  War, Horrid War

Space Hamster - The Ascent To Nothingness

Space Hamster  The Ascent To Nothingness

K.F.R. - L'Enfer á sa sourge

k.f.r. xxl

K.F.R. - Demonologue

kfr xxldemono front

Firespawn - Abominate

firespawnxxl2019

BAT - Axestasy

BAT  Axestasy

Tanith - In Another Time

Tanith  In another time

Misþyrming - Algleymi

Misþyrming  Algleymi

Vargrav - Reign in supreme darkness

vargrav

Archaic Tomb + Cryptworm: Split

Archaic Tomb

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

Destroyer666 2019xxl

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang