.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsA-BAscension: The Dead Of The World

Ascension: The Dead Of The World

Ascension The Dead Of The WorldLabel: W.T.C. Records

Spielzeit: 55:59 Min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 24. Dezember 2014

 

Die Vorab-EP hat es ja schon angedeutet, dass wir uns kurz vor Jahresende auf eines, wenn nicht sogar das Black Metal Highlight dieses Jahres freuen dürfen. Lange genug mussten wir ja warten auf das ersehnte Nachfolgeralbum des grandiosen „Consolamentum"-Albums. Und das Warten hat sich definitiv gelohnt, „The Dead of the World" ist endlich da und übertrifft alle meine (recht hochgesteckten) Erwartungen. Ein Wort geht mir beim Hören dieses Meisterwerkes immer wieder durch den Kopf: „Majestätisch"!!

Es ist unglaublich, mit was für einer Intensität die Band in ihr Album startet, schon der Opener „The silence of Abel" drückt Dich gegen die Wand und lässt Dich nach Atem ringen. Das ist Black Metal in all seiner unheilvollen Macht. Und diese Atmosphäre des förmlich greifbaren Bösen, beängstigend und verführerisch zugleich setzt sich auch in den weiteren Songs fort. Das Ganze ist unglaublich homogen, obwohl sich die Band nicht auf gewöhnliche Strukturen verlässt. Nein, hier wird nicht nur mit Stimmungen jongliert, sondern es wird mit gekonnten Wechseln im Tempo Akzente gesetzt (mir persönlich gefallen die langsamen Parts am besten!), der Sound ist in perfekt in Szene gesetzt, druckvoll, aber nicht zu „clean" und die Stimme des Frontmannes ist noch stärker als zuvor. Sein heiseres Krächzen ist verdammt fies und versprüht eine tiefschwarze Bosheit!

Auf „The Dead of the World" trifft Raserei auf Melodie, die Grundstimmung ist düster und bedrohlich und die Atmosphäre ist (ich wiederhole mich gerne) nur als majestätisch und episch zu bezeichnen! Ein von vorne bis hinten perfektes Black Metal Album, ganz im eigenen Stil verwurzelt, ohne die Ursprünge zu verleugnen, ein weiteres Meisterwerk der beteiligten Musiker!

„Ich ging meinen Weg mit Giganten" sagte einst Odysseus über seine Teilnahme am Trojanischen Krieg. Dies ist ihr Soundtrack!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

01.The Silence of Abel
02.Death's Golden Temple
03.Black Ember
04.Unlocking Tiamat
05.Deathless Light
06.The Dark Tomb Shines
07.Mortui Mundi

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang