.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsDecrepit Birth - Axis Mundi

Obscure Infinity - Into The Vortex Of Obscurity

obscure infinity2019xxlLabel: FDA Records/Defying Danger Records

Spielzeit: 40:45 min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Habt Ihr an manchen Tagen auch das Gefühl, das alles, aber auch wirklich alles schief geht und scheiße läuft? Die Kinder sind erkrankt und kotzen alles voll; die doppelmoralischen Nachbarn gehen einem mit ihrem sinnleeren und verlogenen Gesülze auf den Zeiger; man wartet schon seit Wochen auf eine Bestellung, aber alles was der Postbote durch den Briefkastenschlitz steckt, sind Werbung und Rechnungen; sich besaufen macht keinen Spaß mehr, aber das Bier ist eh alle. Was soll man tun? Den Verstand verlieren? Sich die Kugel geben? So tun, als ob nichts geschehen sei?
Nee, da gibt es 'was Besseres: guten Death Metal, laut gehört. Dann schmeckt auch das Bier wieder.

Erschien vor Kurzem das Compilation-Album 'Evocation Of Chaos', gibt es in den nächsten Tagen das vierte "echte" Album" der Todesblei-Kapelle Obscure Infinity aus dem Westerwald zu kaufen, das 'Into The Vortex Of Obscurity' betitelt wurde. Das Quintett aus dem beschaulichen Rheinland-Pfalz (Helmut-Kohl-Country ;) ) ist auch schon eine ganze Weile am Start und hat neben seinen regulären Scheiben eine Menge Split-EPs herausgebracht, deren Songs auf der weiter oben erwähnten Compilation-Langrille jüngst zusammengetragen und veröffentlicht wurden. Geboten werden hervorragender und innerhalb seiner gesteckten Grenzen abwechslungsreicher Death Metal, der mich streckenweise an die besten Werke der Oldenburger Obscenity erinnert, aber durchaus immer 'mal wieder die Grenzen zum Melodeath sprengen, was aber gar nicht stört, sondern den gegenteiligen Effekt hat.
Eingetrümmert wurde das gute Stück im Soundlodge Studio des üblichen Verdächtigen Jörg Uken; ein weiterer üblicher Verdächtiger, Juanjo Castellano, zeichnet sich für das 'mal wieder famose Artwork verantwortlich.
Zu haben sein wird das Album im Jewelcase-, Digipack- und Vinylformat sowie als (mittlerweile ja obligatorischem) Download.

Rippenspieß

XXL WertungXL 1

Tracklisting:

01. Embrace Obscurity
02. A Cosmic Disgrace
03. Grotesque Face
04. Invoke Deliverance
05. Lightning Spear (A Forlorn Wanderer Part II)
06. Void Of The Soul
07. Withering Starseed Under The Cosmic Vault
08. Swallowed By Time And Darkness

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Mork - Det svarte juv

mork

Putrefied Corpse - Left to Rot

Putrefied Corps

Bewitcher - Too fast for the flames

Bewitcher  Too fast

Black Therapy - Echoes of dying memories

black therapy2019

Fen - Stone & Sea

fen xxl

Vulture - Beyond the blade

Vulture   Beyond The Blade 7   Artwork

Wolfsblood - Vomit & Lice

Wolfblood  Vomit & Lice

Ketzer - Cloud Collider

Ketzer CloudCollider

Protector - Summon the Hordes

Protectorxxl  Summon the hordes

Perversor - Umbravorous 

Perversor  Umbravorous

Illum Adora: ...of serpentine forces

Illum Adora  ...of serpentine forces

Vltimas - Something Wicked Marches In

VLTIMAS

 KHNVM - Foretold monuments of flesh

KHNVMxxl

Drudkh - A Few Lines in Archaic Ukrainian

Drudkh2019

1349 - Dødskamp

13492019

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

Misery xxlIndextour

mantar tour 2019

ketzerxxl tour

Rotten Soundtour

SWALLOW xxlTHE SUN tour

DWEFxxl admat 2019

the oceanxxl tour20199x

god death

ulthaxxl tour

helheimtourxxl Kopie

Shiningxxl 2019 EU admat

Destroyer666 2019xxl

 

Zum Seitenanfang