.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsHooded Menace: Darkness Drips Forth

Lucifer´s Child - The Order

Lucifers child Label: Agonia Records

Spielzeit: 44:23 min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: 09 November 2018

Freunde hellenischen Stahls aufgepasst! Die Griechen von Lucifers Child präsentieren ihr zweites Album "The Order". Dieses startet mit "Viva Morte", welches sofort unweigerlich Assoziationen zu Rotting Christ in den Kopf schießen lässt. Der stampfende Drumbeat und das abgehackte Riffing machen definitiv Lust auf mehr. Und mehr davon bekommt man auch.

Der Titelsong startet episch klagend und erinnert an das letzte großartige Varathron Album. Die Vocals wirken zeitweise verzerrt und eine fulminante Sprachpassage gibt es auch. Der Schlachtenrefrain lässt Szenen von glorreichen und zeitgleich grausamen antiken Kriegen im Kopf erscheinen.

Lucifers Child bleiben ihrer Linie auf dem ganzen Album treu. Jeder der acht Songs überzeugt durch ein stimmiges Gesamtbild. Ausfälle nach oben oder unten gibt es kaum. Das bringt uns zum Problem der Scheibe. Das klingt alles sehr gut gemacht und durchdacht, nur krankt es dem Album an eigener Identität. Die ganze Chose hat man so, oder so ähnlich schon oft gehört, gerade von den Übergriechen Rotting Christ.

"Through Fire We Burn" sei hier trotzdem noch erwähnt. Haben wir es hier doch mit einem fabelhaften Stück zu tun, das mit Chören und massig Atmosphäre glänzen und überzeugen kann und somit als Anspieltipp empfohlen sei.

Insgesamt kann man dieses Album kaum kritisieren. Es macht von Minute eins an Spaß und überzeugt mit starkem Songwriting. Die eigene Identität hat die Band aber noch nicht gefunden. Das muss nicht immer schlecht sein, manchmal reicht es auch feine Kost in gewohntem Gewand zu bekommen. In der Summe seiner Teile also ein wirklich ordentliches Album.

Sascha Scheibel

XXL WertungL

Tracklist:

1. Viva Morte
2. The Order
3. Fall Of The Rebel Angels
4. Through Fire We Burn
5. El Dragón
6. Black Heart
7. Haraya
8. Siste Farvel

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Tomb Mold - Planetary Clairvoyance

tomb mold 2019

Darkthrone - Old Star

darktrone oldstar

Spiker - Heavy Metal Macht

Spiker  Heavy Metal Macht

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang