.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Mørketida - Panphage Mysticism

Mørketida xxl Label: Werewolf Records

Spielzeit: 34:28 min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Das Intro klingt irgendwie nach Eyehategod auf nem LSD–Trip, schön quietschend und dissonant, doch dann geht es mit dem ersten "richtigen" Song "Invoking the seventh moon" recht schnell in die Black Metal-Ecke! Der Sound ist so lala, man kann sich aber dran gewöhnen, auch wenn gerade der Gesang (wie bei solchen Underground-Geschichten fast schon typisch) sehr dünn rüberkommt, als käme er aus dem Keller nebenan. Ansonsten gibt es recht langsamen Black Metal, der deutlich zum Black Doom tendiert, aber hier und da auch ein paar Gewaltausbrüche zulässt. Die beiden Finnen "Nagafir Devraha" und "Sol Schwarz" haben bis 2012 mit Evil Rites ein Demo eingetrümmert, sich dann von ihren Mitstreitern getrennt, um mit Mørketida weiterzumachen. "Panphage mysticism" ist nun das Debüt der beiden und das Teil weiss echt zu gefallen. Durch das oft fehlende Tempo wird eine ausgesprochen düstere bis bedrohliche Atmosphäre gezaubert, was mir persönlich immer sehr gut gefällt. Wenn man mal vom Sound absieht, ist das Ganze wirklich sehr gelungen, gerade für ein Underground-Debüt! Eine tiefschwarze Angelegenheit - irgendwie schaffen es ja gerade die Finnen immer wieder, sich einen kleinen Schritt jenseits des Genre-Mainstreams eine ganz eigene Nische zu schaffen und "Mørketida" machen da keine Ausnahme. Die Gänsehaut-Atmosphäre wird dann auch noch ganz dezent (man muss schon genau hinhören!) von gelegentlichen Orgelklängen unterstützt, was den unheilvollen Charakter der Platte nur noch verstärkt. Abgerundet wird das Ganze dann noch von einem wunderbaren Cover-Artwork, was es umso geiler macht, dass die Kollegen von Werewolf Records auch eine Vinyl-Version herausgebracht haben. Eine rundum gelungene Geschichte!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Intro 01:06 
2. Invoking the Seventh Moon 04:54 
3. Witchcraft 03:53 
4. Serpent's Grail 05:14
5. Throne of Unseen 04:44 
6. Panphage Mysticism 05:49
7. Temple of Prevailing Darkness 06:55 
8. Outro 01:53

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Reckless Manslaughter - Caverns Of Perdition

reckless

Goregäng - Neon Graves

goregang

October Tide - In Splendor Below

octobertide2019xxl

Black Mold - Tales of degradation (MC)

Black Mold  Ta

Mordor - ¿Evolucion​?​.​.​.

mordor 2

Mordor - Hogar, Dulce Hogar

Mordor  Hogar, Dulce Hogar

The Black Moriah - Road agents of the blast furnace

Pa Vesh En - Cryptic rites of necromancy

Pa Vesh En  Cryptic r

Gloson - Mara

Gloson  Mara

Magic Circle - Departed Souls 

Magic Circle  Departed souls

Virolac - Masque

virolac2019

Entombed: Clandestine - Live

entombedlive

Aeon of Disease - Edge of Purgatory

Aeon of Disease  Edge of purgatory

Sacred Reich + Iron Reagan - Split

sacredr

Martyrdöd - Hexhammaren

martyrdod

Deus Mortem - Kosmicide

Deus Mortem  Kosmocide

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

SWALLOW xxlTHE SUN tour

god death

helheimtourxxl Kopie

Shiningxxl 2019 EU admat

Destroyer666 2019xxl

abbath tour

Zum Seitenanfang