.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Agrypnie - Pavor Nocturnus

Agrypnie PavorLabel: Supreme Chaos Records

Spielzeit: 72:44 min.

Genre: Post Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 12. Oktober 2018

Der zweite Teil des Agrypnie-Doppelschlages hört auf den Namen "Pavor Nocturnus" und man bekommt hier Neueinspielungen bzw. überarbeitete Versionen alter Gassenhauer der Band auf die Ohren. Los geht es mit den drei Tracks (Intro und Outro wurden ausgelassen!) der Split-CD mit "Fated", die das Debüt von Agrypnie darstellen und damals von Kollege Torsten im Alleingang eingespielt wurden. Alles wurde neu eingespielt, so kommen zum Beispiel die Trommeln diesmal nicht aus dem Computer. Nach einem neuen Song namens "Neon", kommen dann noch fünf orchestrale Versionen bekannter Lieder der Band zum Vorschein, die den Originalen natürlich noch mal eine ganz andere Ausrichtung geben. Solche Veröffentlichungen sind ja grundsätzlich eher was für Hardcore Fans der entsprechenden Formationen, die Spaß an solchen alternativen Spielereien haben, daher finde ich es sehr gut, dass man nicht gezwungen ist, gleich beide Alben käuflich zu erwerben, sondern je nach persönlicher Begeisterung entweder einmal, oder zweimal zuschlagen kann. Ich ganz persönlich würde mir "Pavor Nocturnus" jetzt nicht zulegen, wenn allerdings eine meiner absoluten Lieblingsbands so was raushauen würde, wäre ich sofort dabei, weiss also um die Faszination solcher Veröffentlichungen. Trotzdem gibt es für diese interessante Zusammenstellung ausnahmsweise mal keine Bewertung von mir.

Christian Hemmer

Tracklist:

1. Veritas Mutabilis (Demo Re-Recording)
2. Pavor Nocturnus (Demo Re-Recording)
3. Agrypnie (Demo Re-Recording)
4. Neon (New Track)
5. Sinnflut (Orchestral)
6. Augenblick (Orchestral)
7. 16[485] – Brücke Aus Glas (Orchestral)
8. Fenster Zum Hof (Orchestral)
9. Cogito Ergo Sum (Orchestral)

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Darkmoon Warrior: Angels of dirt - Beasts of rebellion

Darkmoon Warrior  Angels of dirt   Beasts of rebellion

Aiwīgaz Undergangaz + Múspellzheimr - Split

aiwigaz

Denial of God - The shapeless mass

denial of god2019

Demonomancer - Poisoner of the new black age

Demonomancer  Priso

Eridu - Lugalbanda 

Eridu  Lugalbanda

Sacred Reich - Awakening

Sacred Reich 8

Daemoni - Black Tyrant

Daemoni  Black Tyrant

Illdisposed - Reveal Your Soul For The Dead

illdisposed2019

Frantic Aggressor - Land Mine Logic

Frantic Aggressor

Ysbryd + Nebelgrund + Helsang: Im Tode vereint (Split)

nebelgrund2

Bastard Grave - Diorama Of Human Suffering

bastardgravexxl2017

Knoest - Dag 

Knoest Cover

Damnation Defaced - The Devourer

damnation2019

Celestial Grave - Secular flesh

Celestial Grave  Secular flesh

Khaos - ...encircles us...

khaos encircles

Cro-Mags - Don't give in

Cro Mags  Don't give i

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang