.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsNecrophobic - Mark of the Necrogram

Necrophobic - Mark of the Necrogram

necrophobic 2018xxlLabel: Century Media Records

Spielzeit: 48:14 min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Hörprobe: Youtube

Album kaufen: Shop

VÖ-Datum: 23. Februar 2018

Lange haben wir darauf gewartet, von der im letzten Jahr veröffentlichten "Pesta"-7" schon ordentlich angefixt, und nun ist es endlich da: Das neue Album von Necrophobic!!! Die Schweden haben ja schon so einige Klassiker rausgehauen, aber haben sie es anno 2018 immer noch drauf? Aber Hallo!!! Vom ersten Takt an hauen uns die Kollegen machtvolle Riffs und unglaublich geile Melodien entgegen, verpackt in angeschwärztem Death Metal, wie man es halt nur in Schweden vermag. Allerspätestens ab dem meisterlichen dritten Song "Tsar Bomba" dürfte bei keinem Freund des extremen Metals das Höschen trocken geblieben sein. Auf diesem Album folgt ein Bomben-Song auf den nächsten, das extrem hohe Niveau schwankt zu keiner einzigen Sekunde! Ich habe mich selber dabei ertappt, während des Hörens den Lautstärkeregler immer weiter aufzudrehen, aber die Qualität der Musik schreit einfach danach! Das treue Warten der Fans wurde also definitiv belohnt mit einem fast schon perfekt zu nennenden Werk, das zumindest bei mir keine Wünsche offen lässt. Killer-Songs, eine saustarke Atmosphäre und eine hervorragende Produktion - hier gibt es echt nichts zu beanstanden! "Mark of the necrogram" legt die Messlatte für grandiosen Death Metal für dieses Jahr sehr früh schon verdammt hoch!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

1. Mark Of The Necrogram (4:53)
2. Odium Caecum (4:25)
3. Tsar Bomba (5:40)
4. Lamashtu (5:20)
5. Sacrosanct (4:38)
6. Pesta (5:59)
7. Requiem For A Dying Sun (4:39)
8. Crown Of Horns (3:59)
9. From The Great Above To The Great Below (5:53)
10. Undergången (2:48)

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang