.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Ashcloud - Kingdom Of The Damned

achcloud  kingdomxxlLabel: Xtreem Music

Spielzeit: 41:41 min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Gerade noch hatte ich den guten Jonny Pettersson mit dem Debüt-Album von Ursinne in den Gehörgängen, schon kommt der Schwede wieder an, diesmal mit seiner Band Ashcloud. Und wieder hat er sich als Partner einen Engländer geschnappt, nämlich Gareth Nash, den Undergound-Spezialisten vielleicht von seiner Band Body Harvest oder seinen ehemaligen Arbeitgebern Amenti, bzw. Unknown Fear kennen. (Ich kannte ihn vorher allerdings nicht!) Und man glaubt es kaum, die beiden zocken doch wahrhaftig Death Metal!!! Selbstverständlich geht es wieder in Richtung Old School, mit einem zünftigen schwedischen Einschlag, wobei auch immer wieder verführerisch in Richtung Crust geflirtet wird. Das kommt besonders gut an, wenn die beiden Musiker ordentlich aufs Gaspedal treten, aber sie können auch in Langsam und Mittelflott überzeugen. Das Tempo wird also gekonnt variiert, was dem Gesamteindruck und der Abwechslung richtig gut tut. Den Gesang teilen sich die zwei Hoschis brüderlich und auch hier gibt es nix zu meckern. Ihr drittes Album (seit der Bandgründung 2013, das nenne ich mal fleißig!) bietet also coolen Death Metal der skandinavischen Schule, lecker brutal und vor allem mit ordentlich Spaß inne Backen eingeprügelt. Man merkt an jeder Note, dass die beiden selber große Death Metal Maniacs sind und einen Heidenspaß an ihrem Krach haben. Und wo wir gerade bei verrückten Metallern sind: Kollege Rogga darf da natürlich nicht fehlen und leistet beim Song "Under dödens vingar pt.4" seinen Gastbeitrag. Was will man denn noch mehr?

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. Among the Grotesque
02. Kingdom of the Damned
03. Suspended in Death
04. Dansa pa Krossade Skallar (feat David Nilsson)
05. The Serpent King
06. Under Dödens Vingar pt. 4 (feat Rogga Johansson)
07. The Seven Tumpets of Hell
08. A Breath of Decay
09. When Empires are No More
10. Megeddio

 

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Battle Dagorath: II - Frozen Light Of Eternal Darkness

Battle Dagorathxxl

Taphos Nomos + Urdun - R.I.P

taphos nomos urdunxxl

Runespell - Unhallowed Blood Oath

RUNESPELL xxl

Act of Defiance - Old Scars, New Wounds

Act of Defiance  xxl

Entrails - Death Is The Right Path

entrails 20171xxl

Anima Damnata - Nefarious Seeds ...

Anima Damnata xxl

Cosmic Void Ritual - The Excreted Remains Of The Sabatier System

cosmic void ritual coverxxl

Almyrkvi - Umbra

almyrkvi umbraxxl

Kremlin – Decimate the Elites

kremlin coverxxl

Lyzzärd - Savage

lyzzard coverxxl

Worm - Evocation Of The Black Marsh

worm coverxxl

Crypts of Despair - The Stench of the Earth

Crypts Of Despairsxxl

Degial - Predator Reign

degial coverxxl

Rites Of Daath – Hexing Graves

Rites of daath  hexing gravesxxl

Hallatar - No Stars Upon The Bridge

hallatarxxl

Midnight – Sweet Death And Ecstasy

midnight sweetxxl

Ossuary Insane – Demonize The Flesh

Ossuary Insane xxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

testament tour

astralmaledictions red webxxl

enslaved 2017 tourxxl

Solstafir admat EU 2017xxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

hell over hammaburg 6 neuxxl

dead daysxxl

party.san 2018xxl

Zum Seitenanfang