.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Rhapsody of Fire: Into the Legend

Rhadsody of Fire  Into the legendLabel: AFM Records

Spielzeit: 66:42 Min.

Genre: Symphonic Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 15. Januar 2016

 

Was war das mal für eine geile Band! Ihr zweites Werk "Symphony of enchanted lands" ist mein ganz persönlicher Favorit und landet immer noch in schöner Regelmäßigkeit in meinem Player! Leider konnten die Kollegen dieses Niveau nicht immer halten und sind gerne auch mal übers Ziel hinausgeschossen und fett in der Kitsch-Falle gelandet. Gerade ihr letztes Album "Dark wings of steel" (2013) war dann auch eher so mittelgut (um es mal nett zu formulieren!).

Wie klingt Rhapsody of Fire im Jahre 2016? Die große Frage! Die Antwort? Verdammt geil! Schon das Intro "In pricipio" haut mich um (und das bei mir als erklärter "Intro-Nicht-Möger"!) und mit dem ersten Song "Distant sky" geht es auf hohem Niveau sofort weiter! Hach, liebe ich diese Band!!! Bombastisch, symphonisch, episch - aber zu keiner Sekunde kitschig. Sänger Fabio Lione übertrifft sich selber und reiht sich damit ins hervorragende Spiel seiner Kollegen an den Instrumenten ein. Was für mitreißende Refrains, was für herrliche Melodien! Ich bin ein Freund dieser Band, aber (ganz ehrlich!) mit einem solchen Hammer-Teil hatte selbst ich nicht gerechnet und bin dementsprechend geplättet!

Ein Knaller-Song reiht sich an den anderen und ich habe "Into the legend" ungelogen gleich dreimal hintereinander gehört, so begeistert bin ich! Das hier ist das mit Abstand beste Album der Italiener seit ganz langer Zeit und der Verfasser dieser Zeilen ist hin und weg! Herrlich!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. In Principio
02. Distant Sky
03. Into The Legend
04. Winter's Rain
05. A Voice In The Cold Wind
06. Valley Of Shadows
07. Shining Star
08. Realms Of Light
09. Rage Of Darkness
10. The Kiss Of Life
11. Volar Sin Dolor (bonus track; limited digipack)

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Die Grüne Welle - Wirf dein Leben weg

gruene welle

Morast - Il Nostro Silenzio

Morast  Il nostro silenzio

Marras - Where Light Comes To Die

Marras  Where light comes to die

Tan Kozh - Lignages Oubliés

Tan Kozhneu

Fleshcrawl - Into The Catacombs Of Flesh

Fleshcrawl   Into

Cryptic Brood - Outcome Of Obnoxious Science

Crypric Brood  Outcome Of Obnoxious Science

Ragnarok - Non Debellica 

ragnarok2019

Apokalyptic Raids - The Pentagram

Apokalyptic Raids

Úlfarr - Hate & Terror - The rise of pure evil

ulfarr  Hate & Terror

Coffin Rot - A monument to the dead

Coffin Rot

Bölzer - Lese Majesty 

bolzer2019

Blaze of Perdition - Transmutation of sins

blaze of perdition sins

Sodom - Out of the frontline trench

sodom out...

Verheerer - Monolith

Verheerer Monolith

Goatfuck - Y

goatfuk20199

Olkoth - The immortal depths & Treasures of Necromancy

OLKOTH The Immortal Depths & Treasures of Necromancy

Cirith Ungol - I´m Alive

CirithUngol ImAlive 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

abortedtour

swallowthsun

bolzertout

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

miseryindes 2019

Zum Seitenanfang