.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsVintersorg – Till Fjälls del II / Tillbaka till källorna (EP)

Secrets of the Moon: Sun

secrets of the moon sunLabel: Lupus Longe

Spielzeit: 52:13 Min.

Genre: Post/Dark Rock/Metal

Info: Facebook

Album kaufen: sm-metal-shop

Hörprobe: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Secrets of the Moon haben mit ihrem neuen Album "Sun" den Black Metal nun endgültig hinter sich gelassen (ob auch für immer mag die Zukunft zeigen), aber ich bin ganz ehrlich: So fürchterlich überrascht oder total fassungslos bin ich eigentlich nicht. Denn wenn man sich mit der musikalischen Geschichte der Band auseinandersetzt (und ich verfolge diese seit ihren Demo-Tagen!), dann war dieser Schritt nur konsequent und irgendwann zu erwarten. Dass es allerdings in dieser Vehemenz schon auf "Sun" passiert, hätte ich auch nicht gedacht, aber auch das passt zur Band - halbe Sachen wurden hier noch nie gemacht!

Doch kommen wir zur Musik! Dass diese ausgesprochen dunkel und melancholisch/verzweifelt ausgefallen ist, darf man sicherlich der Tatsache zuordnen, dass die Band hier den Verlust ihrer langjährigen Mitstreiterin "LSK" verarbeitet (die durch eigene Hand diese Welt verlassen hat). Und so merkt man schon beim Opener "No more colours", der noch zunächst mit einer gewissen Heftigkeit auftritt, sich aber gegen Ende zu einem tieftraurigen und ruhigen Stück entwickelt, dass wir hier eine ganz andere, neue Band vor uns haben. Musikalisch bewegt man sich in Bereichen des Doom, Post und Gothic Rocks, was der Band (inklusive des klaren und sehr intensiven Gesangs) auch unglaublich gut gelingt! Der Song "Dirty Black" erinnert mich zum Beispiel ganz stark an "The Mission", wenn diese Gothic Metal statt Gothic Rock spielen würden!

Irgendwie erinnert mich "Sun" immer wieder an das grandiose "Wildhoney"-Album von Tiamat. Nicht weil es ähnlich klingen würde, sondern weil es eine ähnliche Transformation der Band darstellt und eine vergleichbare Atmosphäre ausstrahlt: Nämlich diese intensive und packende Mischung aus Verzweiflung und Trauer, gepaart mit Wut die aber gleichzeitig Schönheit ausstrahlt und einen Funken Hoffnung in sich trägt. Bei manchen Werken ist es aber auch schwierig die vielfältigen Eindrücke und Emotionen in Worte zu fasen...

Auf jeden Fall ist "Sun" ein außergewöhnliches und grandioses Album geworden, das nicht nur den bisherigen Höhepunkt im Schaffen von "Secrets of the Moon" darstellt, sondern auch in meiner persönlichen Hitliste ein ganz heißer Favorit für das beste Album dieses Jahres ist! Die Band hat eine gelungene (und vor allem nachvollziehbare!) Transformation hinter sich gebracht, die nicht nur mutig war, sondern auch ein hervorragendes Ergebnis erschaffen hat. Ein Werk für die Ewigkeit!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

1. No more colours
2. Dirty black
3. Man behind the sun
4. Hole
5. Here lies the sun
6. I took the sky away
7. Mark of cain

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Absolutum - II

absolutum ii ep

Shades of Deep Water - Death's threshold

Shades of Deep Water  Death's threshold

Vomit Angel - Imprint of extinction

Vomit Angel

Ahret Dev - Hellish

Ahret Dev  Hellish

Abythic - Conjuring The Obscure

abythic conjuring 600px

Baest - Venenum

beast2019

Atlantean Kodex - The Course Of Empire

atlantean

Kêres - Ice, vapor and crooked arrows

Keres  Ice,

Karmic Void - Armageddon sun

KARMIC VOID   Armageddon Sun

Kringa - Feast upon the gleam

kringa

Arcane Frost - Dragged into the void

Arcane Frost  Drag

Aske + Kuutar + Old Pagan + Black Candle: Four ways of blasphemy

Aske

Temple Of Dread - Blood Craving Mantras

temple of dead

Vordr - Vordr

vordr

Nunslaughter - Antichrist 

Nunslaughter  Antichrist

Necrotted - Die for something worthwhile

Necrotted  Die for something worthwhile

Entombed A.D. - Bowels of Earth

emtombedad2019 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang