.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Sebastian Dracu: Alive

Sebastian Dracu   AliveLabel: Eigenproduktion

Spielzeit: 21:28 Min.

Genre: Hard Rock

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Der Gitarrist und Sänger Sebastian Dracu aus dem beschaulichen Baden-Baden ist ein ziemlich umtriebiger Geselle und tritt häufig solo und im Duett mit anderen Musikern, aber auch als Teil eines gleichnamigen Trios in der Öffentlichkeit in Erscheinung. Mit seinen Sidekicks Andy Braun am Schlagzeug sowie Simon "Daxter" Gerstner am E-Bass nahm er in diesem Jahr seine erste, schlicht 'Alive' getaufte EP auf, welche er in Form einer Slimcase bzw. digitaler Downloads unters Volk bringt.
Dracu selbst beschreibt seine Musik als "eine Mischung aus ZZ Top, Jimi Hendrix, Bob Dylan, Alice Cooper und Kiss". Die Selbsteinschätzung seiner Musik kommt dem Gebotenen des rumänisch stämmigen Musikers schon recht nah, wenn man die Chose auch treffender bezeichnen könnte: In Grundzügen kann man von etwa 40% 60ies-Rock-'n'-Roll, 40% 70ies-Rock à la Jimi Hendrix sowie moderneren Hardrock- und Alternative-Kapellen wie Ugly Kid Joe oder Guns 'n' Roses sprechen, wobei insbesondere der Sound der Produktion sehr retro gehalten wurde, d. h. sehr urig und altbacken, aber auch recht authentisch klingt. In Kombination mit der sauberen und guten Vocalperformance, der unbändigen Spielfreude sowie der stylischen Gitarrensoli wird aus der Summe der einzelnen Teile ein funktionierendes Ganzes. Lediglich der sechste, glücklicherweise als Bonustrack gekennzeichnete und leider etwas glücksverdudelte Track 'Your Illusion' zieht das Gesamtergebnis ein wenig herunter, stinkt allerdings auch nicht mehr ab als andere Radio-Schmonzetten.
Wer mal was anderes will als die x-te Version von Nickleback, Emperor oder aber Nasum, ist mit besagter EP auf einem guten Trip. Recht gutes Teil.

Kai Ellermann

XXL WertungL

Tracklisting:

01. Alive
02. Going To Blackmoor
03. Losing My Mind
04. Start The Show
05. The Night Soul
--------------------------------------
06. Your Illusion (Bonus-Track)

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Vomit Angel - Imprint of extinction

Vomit Angel

Ahret Dev - Hellish

Ahret Dev  Hellish

Abythic - Conjuring The Obscure

abythic conjuring 600px

Baest - Venenum

beast2019

Atlantean Kodex - The Course Of Empire

atlantean

Kêres - Ice, vapor and crooked arrows

Keres  Ice,

Karmic Void - Armageddon sun

KARMIC VOID   Armageddon Sun

Kringa - Feast upon the gleam

kringa

Arcane Frost - Dragged into the void

Arcane Frost  Drag

Aske + Kuutar + Old Pagan + Black Candle: Four ways of blasphemy

Aske

Temple Of Dread - Blood Craving Mantras

temple of dead

Vordr - Vordr

vordr

Nunslaughter - Antichrist 

Nunslaughter  Antichrist

Necrotted - Die for something worthwhile

Necrotted  Die for something worthwhile

Entombed A.D. - Bowels of Earth

emtombedad2019

Kudlaakh - Kudlaakh

Kudlaakh  Kudlaakh

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang