.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsHiems: Cold Void Journey (The Forsaken Crimes)

Bodyfarm: Battle Breed

bodyfarm 2015Label: Cyclone Empire

Spielzeit: 44:58 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 06. November

 

Kinners, wie die Zeit vergeht, wenn man erst mal jenseits der Fünfundzwanzig ist! Die Vorgängerscheibe 'The Coming Scourge' des vorliegenden Albums 'Battle Breed' der vier Niederländer Bodyfarm war meine vierte Review, welche ich vor etwa zwei Jahren für XXL-Rock verfassen durfte. Hell yeah!

Damals besetzte noch Mathieu Westerveld den Posten des E-Basses und wurde dann 2014 durch Alex Seegers ersetzt; ansonsten ist das Line-up um Quint Meerbeek, Thomas Wouters sowie Bram Hilhorst seit der Gründung 2009 ziemlich stabil geblieben.
Geboten wird nach wie vor klassischer Oldschool-Todesblei europäischer Prägung, welcher im Vergleich mit den beiden Vorgängern und der EP als weitere Steigerung im Songwriting wahrgenommen werden kann. Nach wie vor schüttelt das Quartett lässig Melodien aus dem Handgelenk und gibt sich gleichzeitig dem Groove hin; dabei schwingt Mister Meerbeek nicht nur einmal mit dem Hammer und verdrischt sein Drumkit, dass es eine helle Freude ist.
Eigentlich passt alles wie die sprichwörtliche Faust aufs sprichwörtliche Auge: die alles zermalmende Produktion von Ronnie Björnström, das geile Coverartwork von Juan Castellano, das atmosphärische orchestrale 'Hell March' zu Beginn, die gut 45 Minuten Spieldauer (genau die richtige Länge für eine Todesblei-Platte)...
Anspieltipps: Alle Songs, denn sie treten tüchtig Arsch; insbesondere ' The Dark Age' mit den geilen Gastvocals der Szene-Koriphäe Martin Van Drunen sowie das tolle 'Firing Squad' gefallen mir persönlich aber noch am Besten. Death-Metal-Futter der Güteklasse A!
Ich bin mal gespannt, wie die neuen Songs live klingen; immerhin werden Bodyfarm in der kommenden Festivalsaison etwaige Shows spielen und dabei den einen oder anderen Kracher dieser Scheibe zum Besten geben.

Kai Ellermann

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. Hell March
02. The Dark Age
03. Saxon Victory
04. Dawn Of Defeat
05. The Last Crusade
06. Prince Of Wallachia
07. Storming Revolution
08. Firing Squad
09. Wolfpack
10. Death By Fire
-----------------------------------------------------
11. Slaves Of War (Bonus-Track)

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Oltretomba: The Horror - Figure del torre

Oltretomba  The Horror   Figure del torre

Malum - Legion

Malumxxl Legion

Old Night - A fracture in the human soul

Old Night  A fracture in the human soul

Hate -Auric Gates Of Veles

Hate  Auric Gates Of Veles

Panzerfaust - The sun of perdition I: War, Horrid War

Panzerfaust  The sun of perdition I  War, Horrid War

Space Hamster - The Ascent To Nothingness

Space Hamster  The Ascent To Nothingness

K.F.R. - L'Enfer á sa sourge

k.f.r. xxl

K.F.R. - Demonologue

kfr xxldemono front

Firespawn - Abominate

firespawnxxl2019

BAT - Axestasy

BAT  Axestasy

Tanith - In Another Time

Tanith  In another time

Misþyrming - Algleymi

Misþyrming  Algleymi

Vargrav - Reign in supreme darkness

vargrav 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang