.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsGravehill/ Mordbrand - Skullbearer/ In Nighted Waters

Macbeth: Imperium

Macbeth Imperium CoverLabel: Massacre Records

Spielzeit: 49:00 Min.

Genre: Thrash Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Macbeth ist so eine Band, die ich immer schon mal antesten wollte, dies aber irgendwie nie geschafft habe. Nun ist es endlich soweit und ich lausche den Klängen des neuen Albums der ostdeutschen Kapelle mit der bewegten Vergangenheit. Und es dauert gar nicht lange und ich bin der Musik der Kollegen total verfallen. So geil hätte ich mir den Spaß ganz ehrlich doch nicht vorgestellt!!

Denn schon der erste Song (nach einem netten, aber überflüssigen Intro) haut mich aus den Socken, perfekter kann man einen Opener kaum wählen! "Das große Gericht" hat einfach alles, was ein richtig guter Song braucht: Die Musik ist kräftig knallender, schneller Thrash Metal, der aber nie die Grenze zum "ultra-brutalen" (wie zum Beispiel bei "Hammercult") überschreitet. Der Text ist auf deutsch und mal so richtig gut gemacht, Lichtjahre von peinlich oder gestelzt entfernt. Die Kriegsthematik wird durch die Härte der Mucke gekonnt begleitet und dann kommt noch der verdammt geile Gesang von Sänger Olli Hippauf. Ein unglaubliches Organ! Schön rau, voller Emotionen und Text und Musik perfekt angepasst!

Dies betrifft aber nicht nur den ersten Song, diese Blaupause lässt sich ohne Probleme auch auf die anderen Tracks anwenden. Hier trifft musikalisches Können auf Qualität - wunderbar! Eine kleine Ausnahme bildet der Song "Verloren", aber nicht weil er schlecht wäre, sondern als eine Art "Powerballade" kurz mal das Tempo aus der Nummer herausnimmt, aber auch das ohne Abstriche in der B-Note.

Insgesamt ist das Album verdammt gut geworden. Auch wenn man bei der Musik sagen muss, dass diese jetzt nichts extrem innovatives darstellt, ist sie doch ein überzeugendes Beispiel dafür, dass man auch mit "traditionellen Mitteln" ein von vorne bis hinten geiles Album erschaffen kann, das begeistert! Schönes Teil!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. Ultima Ratio Regis
02. Das Große Gericht
03. Inferno
04. WN62
05. Verloren
06. König Der Henker
07. Pawlows Haus
08. Imperium
09. Ein Sturm Wird Kommen
10. Soweit Die Füße Tragen

Digipak Bonus:
11. Death Under Moonlight (Live)
12. Der Fährmann (Live - Unplugged)
13. Maikäfer Flieg (Live - Unplugged)

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Vomit Angel - Imprint of extinction

Vomit Angel

Ahret Dev - Hellish

Ahret Dev  Hellish

Abythic - Conjuring The Obscure

abythic conjuring 600px

Baest - Venenum

beast2019

Atlantean Kodex - The Course Of Empire

atlantean

Kêres - Ice, vapor and crooked arrows

Keres  Ice,

Karmic Void - Armageddon sun

KARMIC VOID   Armageddon Sun

Kringa - Feast upon the gleam

kringa

Arcane Frost - Dragged into the void

Arcane Frost  Drag

Aske + Kuutar + Old Pagan + Black Candle: Four ways of blasphemy

Aske

Temple Of Dread - Blood Craving Mantras

temple of dead

Vordr - Vordr

vordr

Nunslaughter - Antichrist 

Nunslaughter  Antichrist

Necrotted - Die for something worthwhile

Necrotted  Die for something worthwhile

Entombed A.D. - Bowels of Earth

emtombedad2019

Kudlaakh - Kudlaakh

Kudlaakh  Kudlaakh

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang