.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: Startseite

XXL-Rock Interviews:

Home

Ocean Chief - Universums Härd

oceanchief-cover smLabel: I Hate Records

Spielzeit: 42:29 Min.

Genre: Doom

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Aus Schweden kommt dieses Quintett und die Herren legen mit „Universums härd" auch schon ihren vierten Longplayer ab. Schon der Blick auf das Label lässt auf ein musikalisches Schmankerl hoffen denn I Hate Records stehen nicht erst seit gestern für die etwas andere, besondere Musik.

Und das trifft auch auf Ocean Chief zu. Die Schweden liefern auf ihrem neuen Album eine herrliche Mischung aus Doom und Sludge ab. Diese beiden Musikrichtungen, teilweise so ähnlich und dann doch wieder äußerst unterschiedlich werden von der Band ganz behutsam miteinander verwoben, sie verschmelzen förmlich miteinander und ziehen den Hörer damit ausseiner Realität hinaus in die Tiefe des Universums. Einzig der raue und harsche Gesang lässt sich voll und ganz dem Sludge zuordnen und bildet einen gelungenen Gegenpart zur doch oft sehr ruhigen, friedlichen Musik.

Besonders gelungen finde ich auf dem Album die drei extrem geilen Instrumentalstücke, die nicht wegen dem fehlenden Gesang dem Gesamtwerk eine hochinteressante Note verleihen, da sie jeweils noch mal in ganz andere Bereiche vorstoßen. So ist „Färden" ein wunderbares Postrock Stück geworden, „Frihet" bereichert den Sound um eine ganz behutsame psychedelische Note und das abschließende „Vandringen" bringt dann spacige, kosmische Elemente zum Vorschein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass „Universums Härd" ein ganz herrliches Album geworden ist, rau und sanft zugleich, voller Ideen und kleiner Wunder. Es lohnt sich definitiv, sich auf diesen Trip einzulassen!!

Christian Hemmer

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

1. Universums härd
2. Oändlighet
3. Färden
4. Urtiden
5. Frihet
6. Mörker
7. Vandringen

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang